Pixelprofi Rain Prisk begeistert mit neuen verrückten Tuning-Kreationen

Kommentare0

Der Designer Rain Prisk ist bekannt für seine atemberaubenden Auto-Kreationen. Mit reichlich Rechenpower schnitzt er gewöhnlichen Modellen neue Kanten ins Blech oder kreiert aus mehreren Fahrzeugen ein sogenanntes Mashup. Auch seine neuesten Entwürfe können sich sehen lassen! © 1&1 Mail & Media / CF

Der Designer Rain Prisk ist bekannt für seine atemberaubenden Auto-Kreationen. Mit reichlich Rechenpower schnitzt er gewöhnlichen Modellen neue Kanten ins Blech oder kreiert aus mehreren Fahrzeugen ein sogenanntes Mashup. Hier verpasst der Pixel-Künstler dem neuen Honda NSX ein Shooting-Brake-Heck und einen praktischen Skiträger.
Wenn es nach Rain Prisk ginge, bräuchte Tesla dringend ein Coupé in seinem Modellsortiment. Die Blaupause fürs Design hat er schon einmal angefertigt.
Seine Vorliebe für scharfe Coupés zeigt er auch mit dem Fiat 124 Coupé. Angesichts dieser Proportionen ist es fast schade, dass die Italiener diesem Vorschlag nicht nachkommen.
Wie macht man einen Rolls-Royce Wraith noch gigantischer, als er ohnehin schon ist? Der Designer hat da eine Idee.
Auch hat Rain Prisk offenbar "Breaking Bad" geschaut: Den oft als hässlichstes Auto der Welt bezeichneten Pontiac Aztek von der Hauptfigur "Walter White" konnte der Pixelkünstler allerdings so nicht stehen lassen.
Der in der Tuningszene beliebte Toyota Supra bekommt ein gänzlich anderes Heck angeschweisst und wird zum lässigen Drifter. Lediglich die Auspuffanlage könnte wohl Probleme beim TÜV bereiten.