Es gibt unzählige Ratgeber über den besten Weg, Babys beim Einschlafen zu helfen. Viele Bücher und Blogbeiträge wurden zu diesem Thema bereits geschrieben. Dazu kommen Tipps und Tricks von befreundeten Eltern oder Familienmitgliedern, die es oftmals besser wissen wollen als die frisch gebackenen Neu-Eltern ohne Erfahrung.

Viele schwören auf wohltuende Routine-Rituale, die jedem Baby und auch älteren Kindern beim Einschlafen helfen sollen. Dazu zählen feste Schlafenszeiten, mit dem selben Einschlaflied jeden Abend sowie die gleiche Stimmung durch Licht, Wärme, Musik oder etwaige Kuscheltiere. Doch letztlich muss jede Familie selbst entscheiden, wie sie mit den Schlafgewohnheiten eines Neugeborenen umgeht. Viele Eltern wählen das Familienbett oder ein Beistellbett als den richtigen Weg, um dem Baby dadurch Geborgenheit und Nähe zu den Eltern zu geben. Andere Eltern lassen ihr Kind auf dem Arm, an der Brust oder mit Schnuller einschlafen und legen es dann in ihr eigenes Bettchen. Es gibt eine Vielzahl an zusätzlichen Hilfsmitteln wie zum Beispiel Pucktücher, Puckkissen, Nachtlichter, Mobile oder Spieluhren, die den kindlichen Schlaf fördern. Diese Utensilien können Babys beim Einschlafen helfen.

Alle Bestenlisten hier in der Übersicht

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Zudem haben die Provisionen keine Auswirkung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.

Mit Musik einschlafen

Viele Babys werden von ihren Eltern in den Schlaf gesungen. Und für den Moment, wenn das Baby noch döst oder in der Nacht wieder aufwacht, sind Spieluhren eine sanfte Beruhigung für Kinder. Die immer gleiche Melodie der Spieluhr fungiert als Orientierungs- und Einschlafhilfe für die Kleinen. Kinder fühlen sich bei vertrauten Geräuschen und Melodien sicher und geborgen. Zudem sind die meisten Baby-Spieluhren süsse und weiche Kuscheltiere, die als Begleiter auch im Kinderwagen oder im Auto mitgenommen werden können. Besonders wohl fühlen sich Kinder mit schadstofffreien Materialien in ihrem Bettchen.

Eine gute Wahl für das Babybett sind daher Spieluhren etwa von "Efie" aus Plüsch und Frottee aus kontrolliert biologischem Anbau, Bio-Baumwolle und Schurwolle. Die Spieluhr "Teddy auf Mond" wurde wie alle "Efie"-Produkte in Handarbeit sowie nachhaltig, fair und sozial in Deutschland produziert.

Spieluhr von "Efie" bei Avocadostore kaufen (Anzeige)

Weitere süsse Spieluhren, die ebenfalls waschbar sind, gibt es von "Käthe Kruse" und "Steiff" - oder Sie entscheiden sich für eine gestrickte Spieluhr im handlichen Format von "Lässig".

Spieluhr von "Käthe Kruse" bei Otto kaufen (Anzeige)

"Jocko Affe"-Spieluhr von "Steiff" bei Otto kaufen (Anzeige)

"Gute-Nacht-Hund"-Spieluhr von "Steiff" bei Galeria kaufen (Anzeige)

Gestrickte Spieluhr von "Lässig" bei MyToys kaufen (Anzeige)

Nachtlichter

Die Spieluhr-Eule verfügt über einige beruhigende Melodien und Geräusche.

Eine Spieluhr mit integriertem Schlaflicht hat die Firma "Bubzi Co" auf den Markt gebracht. Die tragbare Spieluhr-Eule verfügt neben zehn unterschiedlichen Melodien auch über beruhigende Geräusche wie Herzschlag oder Vogelgesang. Dazu bietet die Spieluhr einen an die Decke oder Wand projizierbaren Sternenhimmel in unterschiedlichen Farben.

Spieluhr-Eule von "Bubzi Co" bei Amazon kaufen (Anzeige)

Auch das Nachtlicht "Traumwolke" von "Snüz" bietet verschiedene Tonfolgen, wie etwa Rauschen, Schlaflieder, Wasserfall und Herzschlag.

"Traumwolke" von "Snüz" bei Amazon kaufen (Anzeige)

Natürlich gibt es auch klassische Nachtlichter, die ohne Musik funktionieren. Vor allem für etwas ältere Babys ab einem Jahr können Nachtlampen eine gute Einschlafhilfe sein. Oft ängstigen sich auch noch ältere Kinder in der Dunkelheit und können viel besser mit einem Nachtlicht einschlafen. Dafür gibt es Nachtlichter für Babys wie etwa von "Safety 1st", die sich bei Dunkelheit automatisch einschalten. Für etwas ältere Kinder gibt es spielerische Modelle wie zum Beispiel das Modell von "Ansmann": Hier kann ein Sternenhimmel an die Wand projiziert werden, der je nach Lust und Laune von Eltern oder Kindern selbst ein- und ausgeschaltet werden kann.

Automatisches Nachtlicht von "Safety 1st" bei MyToys kaufen (Anzeige)

Sternenhimmel-Projektor von "Ansmann" bei Amazon kaufen (Anzeige)

Pucktücher und Puckkissen

Pucktücher vermitteln Babys Geborgenheit.

Neben Spieluhren gibt es weitere Helfer, damit Babys schneller in den Schlaf finden. Vor allem Neugeborene fühlen sich wohlbehütet, wenn sie eng in ein Pucktuch gewickelt werden. Die Geborgenheit, die dadurch entsteht, soll an die Zeit im Mutterleib erinnern. Beschützt und wohlig warm im Pucktuch, können Babys dann genauso selig schlummern wie in Mamas Bauch. Beim Pucken handelt es sich um eine altbewährte Wickeltechnik, die vor allem bei Schreibabys empfohlen wird. Diese Technik beruhigt Kinder und hilft ihnen beim Einschlafen. Dabei kann man jedes beliebige Wickeltuch dafür einsetzen. Am besten eignen sich grosse Spucktücher, die man zusätzlich auch als Stilltuch, Sonnenabdeckung für den Kinderwagen oder auch als Wickelunterlage nutzen kann. Zudem gibt es speziell genähte Pucktücher für Babys, die das Wickeln erleichtern, wie zum Beispiel das Baby-Pucktuch aus reiner Bio-Baumwolle von "hessnatur" mit integriertem Fusssäckchen.

Pucktuch aus Bio-Baumwolle bei Hessnatur kaufen (Anzeige)

Pucktuch bei Amazon kaufen (Anzeige)

Pucktuch von "Hoppediz" bei Amazon kaufen (Anzeige)

Eine Mischung aus Schlafsack und Pucktuch bieten Puckkissen oder Puck-Schlafsäcke. Bei diesen Modellen kann der Schlafsack enger geschnürt werden. Diese Pucksäcke, die man zum Beispiel handgefertigt bei Etsy finden kann, geben Babys etwas mehr Freiraum als in einem eng gewickelten Pucktuch. Dennoch fühlen sich die Kleinen durch die variable Bindung des Schlafsacks oftmals aufgehobener und etwas geschützter durch die Enge.

Puckkissen bei Etsy kaufen (Anzeige)

Mobile

Ein klassisches Beobachtungs- und Wahrnehmungs-Spielzeug für Babys ab etwa drei Monaten sind Mobiles. Diese kann man entweder an die Decke hängen oder auch am Himmel eines Babybettchens montieren. Das Beobachten der einzelnen Bewegungselemente des Mobiles kann dabei Teil einer abendlichen Routine werden. So erkennt das Baby mit dem Mobile: es ist Zeit zu schlafen. Zudem wirkt das sanfte Schwingen der einzelnen Mobile-Elemente beruhigend und macht das Baby nach einer Weile schläfrig. Dabei ist die Auswahl an Mobile-Designs und Motiven riesig. Witzig sind die Mobiles von "Sigikid", die in der Reihe "Papa & me" Werkzeuge oder Gitarren an den einzelnen Schnüren des Mobiles zeigen. Viele Modelle bieten zusätzlich eine integrierte Spieluhr, um das Baby mit einer Melodie sanft in den Schlaf zu begleiten, wie zum Beispiel das putzige Musik-Mobile von "Sterntaler".

"Mobile Werkzeug" bei MyToys kaufen (Anzeige)

"Mobile Gitarren" bei Otto kaufen (Anzeige)

Musik-Mobile von "Sterntaler" bei MyToys kaufen (Anzeige)

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Zudem haben die Provisionen keine Auswirkung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.

  © 1&1 Mail & Media/teleschau