Die Games-Highlights der E3 2019

Kommentare0

Bei der E3-Messe in Los Angeles kündigte die Games-Branche hunderte Neuheiten an - auf diese hier darf man sich besonders freuen.

Im für 26. Juli angekündigten "Wolfenstein: Youngblood" mischen die Töchter von Nazi-Schreck Blazkowicz auf der Suche nach ihrem Vater das besetzte Paris auf. PC-, PS4-, Xbox- und Switch-Besitzer dürfen entweder alleine oder im Koop draufhalten.
"Max Payne"-Erfinder, "Alan Wake"- und "Quantum Break"-Macher Remedy geht mit "Control" wieder eigene Wege. Und dennoch bleibt man sich treu. Heisst: Shooter-Action mit Zeitlupeneffekt und anderen Spezialfähigkeiten. Ab dem 27. August für PC, PS4 und Xbox One erhältlich.
Nautischer Horror, versunkene Geisterschiffe und mittendrin eine Crew aus arglosen Teenies, für die der Spieler permanent Entscheidungen trifft: "The Dark Pictures: Man of Medan" heisst das neue interaktive Game der "Until Dawn"-Macher und kommt bereits am 30. August für PC, PS4, Xbox One.
Voraussichtlich am 10. September geht der Deckungs-Shooter "Gears of War" auf PC und Xbox One in die fünfte Runde. Im Single-Player-Modus dreht sich alles um das Schicksal von Heldin Kait Diaz, im neuen Multiplayer-Modi "Escape" tun sich drei Spieler zusammen, um im Nest der Locust eine Bombe zu platzieren und anschliessend zu fliehen.
Die Rückkehr nach Pandora verspricht schrägen Endzeit-Humor, feinste Comic-Grafik und Tonnen von Loot, also Belohnungen in Form von immer neuen Schiessprügeln und anderen Ausrüstungsgegenständen. PC, PS4- und Xbox-Besitzer dürfen ab 13. September im Rollenspiel-Shooter "Borderlands 3" auf Monster- und Mutanten-Jagd gehen.
"FIFA"-Fans weinen ja noch immer dem legendären Hallen-Modus aus "FIFA 96" nach - im Ableger mit der Rückennummer 20 gibt's zumindest etwas Ähnliches als neue Spielart: "Volta Football" heisst der neue, trickreiche Kick auf Kleinfeldern und in Käfigen. Ende September ist Anpfiff auf nahezu allen Systemen.
Keine neue Switch - und dennoch Begeisterung bei Nintendo: Der Hersteller kündigte einen Nachfolger zum "Zelda"-Hit "Breath of the Wild" an. Wann der erscheint, ist unbekannt. Am 20. September erscheint jedoch das Remake des Game-Boy-Klassiker "Zelda: Link's Awakening", mit dem sich die Wartezeit prima verkürzen lässt.
Der von "Dark Souls"-inspirierte Überraschungshit "The Surge" geht Ende September die zweite Runde und verspricht eine noch grössere Spielwelt, noch mehr High-Tech-Implantate für den Spieler und noch fiesere Gegner.
"Ghost Recon: Breakpoint" heisst die Fortsetzung von Ubisofts Multiplayer- und Open-World-Shooter "Wildlands". Ab dem 4. Oktober wird auf PC, PS4, Xbox One und Stadia scharf geschossen.
"Jedi - Fallen Order" verspricht ein lupenreines und spektakulär inszeniertes Singleplayer-Abenteuer im "Star Wars"-Universum zu werden. Ab dem 15. November zückt Padawan Cal Kestis das Lichtschwert und geht auf PC, Xbox One und PS4 mit aller Macht gegen das Imperium der Sith vor.
Schneller, derber, blutiger: "Doom Eternal" wird volljährigen Shooter-Fans mit PC, Xbox One oder PS4 ab 22. November keine Sekunde Ruhe bei der Befreiung der Erde von den Höllenhorden gönnen.
Wer die "Goonies", "Stranger Things" oder "Gravity Falls" liebt, wird sich über "Knights & Bikes" von Foam Sword und "Psychonauts"-Macher Double Fine freuen: Hier radelt eine Truppe niedlicher Teenager einem unterhaltsamen Mystery-Abenteuer im 80-er-Jahre-Stil entgegen - und das vermutlich noch in diesem Jahr.
Raus aus dem Schatten von Mario, rein in den Lichtkegel einer Taschenlampe: Klempner-Bruder Luigi meldet sich in "Luigi's Mansion 3" als aufgeschreckter Geisterjäger auf der Switch zurück. Das Action-Knobel-Game bietet Slapstick vom Feinsten - und obendrein einen launigen Party-Modus für vier Spieler.
Nostalgie trifft auf neue Technik: Die Helden aus dem PS-One-Rollenspielklassiker "Final Fantasy 7" geben sich im März 2020 komplett überarbeitet noch mal die Ehre.
Zweifelsohne das Spiel der E3:: "Cyberpunk 2077". Gründe dafür gibt es viele: Zum einen haben die "Witcher"-Macher von CD Project Red einfach den Dreh raus, wie man Open-World-Games mit packender Story und erstklassiger Grafik inszeniert. Dass der für 16. April 2020 angekündigte PC-, PS4- und Xbox-Titel derzeit die Vorbestellungs-Charts dominiert, könnte aber auch an ihm liegen ...
Der Auftritt von Keanu Reeves auf der Xbox-Bühne machte den Abend unvergesslich: Der Hollywood-Star ("John Wick") lobte die Welt von "Cyberpunk 2077" PR-pflichtschuldig als "atemberaubend". Daraufhin schallte es ihm entgegen: "Du bist atemberaubend!" - "Nein, du bist atemberaubend!", gab Reeves das Kompliment postwendend zurück - "Ihr alle seid atemberaubend!" Die Folge: Ein über beide Ohren verliebtes Internet.
"Watch Dogs: Legion" verfrachtet PC- und Konsolenspieler nach Future-Grossbritannien, wo totale Überwachung herrscht und fliegende Killerdrohnen Angst und Schrecken verbreiten. Die Mission? Als Hacker und Revoluzzer den Widerstand formieren - mit allen Mitteln.
Cap, Thor, Tony - seid ihr es? Das cineastisch inszenierte Action-Adventure "Marvel's Avengers" von Crystal Dynamics orientiert sich beim Design seiner Figuren nicht am grossen Kinovorbild - und dürfte deshalb zunächst für etwas Befremdung sorgen. Aber: Wenn sich bis zu vier Spieler online zu einem schlagkräftigen Superhelden-Team zusammenschliessen, brennt die Hütte!
Da durften nicht nur "Minecraft"-Fans Bauklötze staunen: "Minecraft Dungeons" wird ein "Diablo"-Klon, in dem sich bis zu vier Spieler durch die Unterwelt wühlen - und das auf nahezu allen Systemen.
Wie sein Vorgänger hangelt sich auch der neue "Dying Light 2"-Held Aiden durch eine riesige Open-World-Metropole voller Zombies. Die akrobatische Untoten-Jagd startet im Frühjahr 2020 auf PC, PS4 und Xbox One.