So minimieren Sie den Schaden eines gestohlenen Handys.

Beim Verlust eines Smartphones gehen häufig wertvolle Daten verloren. Wir zeigen, wie Sie Ihr Handy zurückbekommen oder zumindest den Schaden begrenzen.

Rechtzeitig gegen einen Verlust absichern

Damit sich bei einem Diebstahl Ihres Smartphones der Verlust auf die Hardware beschränkt und der Dieb nicht auch noch an Ihre Daten kommt, empfiehlt sich die Einrichtung einer Bildschirmsperre. Verfahren wie die Gesichts- oder Fingerabdruckerkennung bieten keinen hundertprozentigen Schutz, sollten jedoch ausreichend sein, wenn Ihr Gerät nicht gerade von Profis entwendet wurde, die es gezielt auf Ihre persönlichen Daten abgesehen haben.

Ortungs-Apps nutzen

Android ist mit Funktionen zur Ortung eines verloren gegangenen Geräts ausgestattet; die Android-basierten Smartphones von Samsung verfügen über einen entsprechenden eigenen Dienst. Alternativ sind Apps erhältlich, mit denen sich eine Nachricht an das verlorengegangene Handy senden lässt: So kann einem (hoffentlich) ehrlichen Finder mitgeteilt werden, wo er das Gerät abgeben kann.

Daten verschlüsseln

Zusätzlich bietet Android eine Verschlüsselungsfunktion für persönliche Daten, die über "Einstellungen - Sicherheit - Geräteverschlüsselung aktivieren" zu finden ist.

Gerätenummer aufbewahren

Auch die Gerätenummer (IMEI) Ihres Smartphones kann sich als hilfreich erweisen, wenn Ihr Gerät gestohlen wurde. Diese können Sie über den Code *#06# ermitteln.

Passwörter ändern

Wenn Sie mit Ihrem Smartphone auf Internetdienste zugreifen, sollten Sie umgehend alle Passwörter ändern, damit ein Dieb nicht etwa Zugang auf Ihren E-Mail- oder Facebook-Account bekommt. Android-Benutzer sollten ein neues Google-Passwort einrichten, da sonst auf sämtliche Google-Dienste zugegriffen werden kann.

Lokalisierungsdienst benutzen

Über Ihren Lokalisierungsdienst können Sie herausfinden, wo sich Ihr Telefon gerade befindet - mit etwas Glück liegt es noch dort, wo Sie es verloren haben. Falls der Dienst nach einem Diebstahl eine unbekannte Privatadresse anzeigt, sollte sicherheitshalber die Polizei eingeschaltet werden.

Eine Nachricht an das Telefon versenden

Manche Smartphones oder Apps bieten die Möglichkeit, eine an das Handy gesendete Nachricht selbst bei aktivierter Bildschirmsperre zu lesen. Im Fall eines Diebstahls dürfte dies nicht viel nützen, ein ehrlicher Finder erfährt so jedoch, wie er mit Ihnen Kontakt aufnehmen kann, und muss nicht den Umweg über das Fundbüro nehmen.

Daten löschen

Abhängig davon, wie wichtig Ihnen die Daten auf dem Handy sind, können Sie das Gerät in die Grundeinstellungen zurücksetzen lassen und dadurch sämtliche privaten Inhalte löschen. Dadurch vermindern sich jedoch die Chancen, das Smartphone wiederzufinden, da Ortungsdienste jetzt nicht mehr darauf zugreifen können.

Sperren der SIM-Karte

Das Sperren der SIM-Karte über den Mobilfunkanbieter kann sich als weitere sinnvolle Sicherheitsmassnahme erweisen: Da der Schutz über die PIN nicht immer zuverlässig ist, lässt sich so verhindern, dass Gespräche über Ihre Karte geführt werden.

Fundbüro aufsuchen oder Anzeige erstatten

Ein verlorenes Gerät taucht mit etwas Glück früher oder später im Fundbüro auf, im Falle eines Diebstahls sollte dagegen bei der Polizei Anzeige erstattet werden.© IDG