• Falsche Entscheidungen treffen will niemand. Im Zweifel lieber alles so weiterlaufen lassen wie bisher?
  • Was uns hilft, wenn die Wahl zur Qual wird, erklärt Therapeutin Anette Frankenberger in unserem Podcast "15 Minuten fürs Glück".
  • Versäumen Sie keine Folge! Überall, wo es Podcasts gibt und hier: alle bisherigen Themen im Überblick.

Mehr Ratgeberthemen finden Sie hier

Überall im Alltag schlummert das kleine Glück. Doch sind wir so beschäftigt, dass wir es allzu oft übersehen. "Wir meinen sogar: Wenn Leben nicht stressig ist, machen wir irgendwas falsch", beobachtet Anette Frankenberger. Sie ist seit rund 30 Jahren in München als systemische Paar- und Familientherapeutin tätig. In diversen Interviews stand sie unserer Redakteurin Antonia Fuchs als Expertin für Ratgeber-Themen Rede und Antwort (eine Auswahl finden Sie unten). In ihrem Podcast "15 Minuten fürs Glück" ändern Frankenberger und Fuchs altgewohnte Blickwinkel, die das Leben unnötig schwer machen.

Sie haben eine Frage oder ein Thema, das wir besprechen sollen? Schicken Sie uns eine E-Mail an 15minuten@web.de!

Folge 25: Die richtige Entscheidung? Wenn es summt!

Im Schuhladen kann es sein, genauso wie am Scheideweg im Berufsleben: Wir stehen vor einer Wahl - und wissen nicht weiter. Dann besser gar keine Entscheidung treffen und alles so weiterlaufen lassen? Oder andere um Rat bitten? Anette Frankenberger hat wie immer klare Antworten und einen eingängigen Trick, der ihr immer hilft.

Die richtige Entscheidung? Wenn es summt!

Ewiges Abwägen, nicht in die Puschen kommen - das plagt unsere Podcast-Hörerin. In "15 Minuten fürs Glück" beantwortet Therapeutin Anette Frankenberger die Hörerfrage, was uns dabei hilft, die richtige Entscheidung zu treffen. (Bild: istock)

Folge 24: Hilfe, meine Kinder nehmen mich nicht ernst!

Alle Eltern kennen das Problem dieser Hörerin: Die Kinder reagieren erst, wenn aus freundlichen Bitten Befehle im Schimpfton geworden sind. Ja, muss das denn so sein? Die kurze Antwort lautet: nein. Anette Frankenberger erklärt den wahren Grund, warum Kinder beim ersten Mal so gut wie nie hören – und unsere Redakteurin Antonia Fuchs fühlt sich sofort ertappt.

Kinder hören nicht

Hilfe, meine Kinder nehmen mich nicht ernst!

"Macht euch bitte bettfertig!" Doch die Kinder reagieren erst, wenn wir anfangen zu schreien – kennen Sie das? Wie wir solche Situationen und Erziehen ohne Schimpfen meistern, erklärt Familientherapeutin Anette Frankenberger in unserem Podcast "15 Minuten fürs Glück".

Folge 23: "Getrennte Schlafzimmer sind nicht das Ende der Romantik – WENN ..."

Der Mann unserer besorgten Hörerin schnarcht so laut, dass getrennte Schlafzimmer die einzige Lösung zu sein scheinen – doch das macht sie traurig. Was tun? Anette Frankenberger gibt einen entscheidenden Hinweis, der für alle Paare äusserst wichtig ist.

Getrennte Schlafzimmer

Getrennte Schlafzimmer sind nicht das Ende der Romantik, WENN ...

Die Sorge einer Hörerin bringt uns in unserem Podcast "15 Minuten fürs Glück" zu einem wichtigen Thema: Was sagt gemeinsames oder getrenntes Schlafen über unsere Beziehung und die Romantik aus?

Folge 22: Erholung nur im Urlaub? Mikro-Urlaube sind die Lösung

Wir würden alle so gern öfter Urlaub machen: nicht an die Arbeit denken müssen, Entspannen ohne schlechtes Gewissen. Moment mal, geht das wirklich nur im Urlaub? Anette erzählt uns heute alles, was wir über "Mikro-Urlaube" wissen müssen.

Mikro-Urlaub

Erholung nur im Urlaub? Mikro-Urlaube sind die Lösung

Wir hangeln uns mühsam von Urlaub zu Urlaub, denn jeder kennt es: Der Erholungseffekt ist schnell verpufft. Therapeutin Anette Frankenberger erklärt in unserem Podcast "15 Minuten fürs Glück" die Idee der "Mikro-Urlaube", die genau dieses Problem lösen.

Folge 21: Geld – wie uns ein Umdenken beim Sparen hilft

Hätten wir so viel Geld wie Wünsche, Sorgen und Ärger wegen Geld, wäre alles gut. Oder? Therapeutin Anette Frankenberger rät, genauer hinzusehen bei dem Thema. Denn egal, ob viel oder wenig auf dem Konto: Diese Angewohnheiten beobachtet sie bei sehr vielen und hat Tipps für eine neue Herangehensweise.

Geld, sparen

Folge 21: Wie uns ein Umdenken beim Sparen hilft

Über Geld spricht man nicht! Oder besser doch ...? Wir tun es in dieser Folge von "15 Minuten fürs Glück". Anette Frankenberger erklärt, weshalb Geld kein Tabu-Thema sein sollte und wie vor allem Paare damit umgehen können.
Verwendete Quelle: Matthew A. Killingsworthb, Amit Kumara, Thomas Gilovichc: Spending on doing promotes more moment-to-moment happiness than spending on having

Folge 20: Genies im Glücklichsein: Das sollten wir wieder so machen wie als Kind

Kinder sind einfach genial und die grössten Lehrmeister des Glücks. Das Geheimnis, das wir fast vergessen, weil wir unsere Kindheit "abgelegt haben wie einen alten Hut" (Erich Kästner): Wir waren ja selbst mal Kinder! Wie wir den Zauber wiederentdecken, der da in uns schlummert.

Kinder, Vorbilder, Glück

Folge 20: Genies im Glücklichsein: Das sollten wir wieder so machen als Kind

Auch Kinder haben Sorgen, keine Frage. Doch sie machen so vieles besser als wir, ohne Achtsamkeitskurse belegen zu müssen. Und sie erinnern uns: Das Talent zum Glück steckt in uns, weil wir schliesslich selbst mal Kinder waren!

Folge 19: Aha-Moment in der Paartherapie: Liebe kennt viele Sprachen

Die Wenigsten wissen es und deshalb führt es oft zu Frust: Höchstwahrscheinlich spricht mein Partner oder meine Partnerin eine andere Sprache der Liebe. Wer sich das klarmacht, wird die Beziehung mit anderen Augen sehen.

Paartherapie, Liebe, Beziehung, Tipps

Podcast-Folge 19: Aha-Moment in der Paartherapie: Liebe kennt viele Sprachen

Wie so häufig gehen wir davon aus: Wenn das für mich so oder so ist, dann ist das bei dem anderen auch so. In der Beziehung wird das zum klassischen Problem. Wir übersehen sogar die Signale der Liebe, die uns der andere sendet.

Folge 18: Endlich kein schlechtes Gewissen mehr haben

Immer wollen wir es allen recht machen, was eine äusserst häufige unangenehme Folge hat: Uns plagt ständig ein schlechtes Gewissen. Das trübt unser Leben und sollte nicht sein! Therapeutin Anette Frankenberger erklärt, welche Übung hilft und nennt eine entscheidende Frage für diverse Lebenslagen, die sofort unseren Blick ändert.

Podcast-Folge 18: Endlich kein schlechtes Gewissen mehr haben

Letztes Mal sprachen wir von Apfelkuchen, diesmal hilft uns das Bild der Torte: Wie wir unser Leben einteilen, führt bei vielen zu schlechtem Gewissen. In "15 Minuten fürs Glück" erfahren wir, woher das Gefühl kommt, das uns so gemein runterzieht, und wie wir es loslassen können.

Folge 17: Sind wir uns je gut genug? Wie uns das Bild des Apfelkuchens hilft

Selbstoptimierung liegt voll im Trend – ist aber ganz schön anstrengend. Sind wir uns denn je gut genug? Woran merken wir, ob wir gerade das richtige Ziel verfolgen oder nur einem Ideal hinterherrennen? Wie wir zufriedener mit uns selbst werden und warum uns ausgerechnet das Bild des Apfelkuchens dabei helfen kann.

Nicht perfekt sein, smashed Apple pie

Podcast: Sind wir uns je gut genug? Wie uns das Bild des Apfelkuchens hilft

Was müssten wir noch tun, um perfekt zu werden? Das Thema Selbstoptimierung beschäftigt uns andauernd. Es lohnt sich, mal einen Schritt zurückzutreten, wie Therapeutin Anette Frankenberger in unserem Podcast "15 Minuten fürs Glück" erklärt.

Folge 16: Mehr Glück im Alltag: Das machen Schweden besser als wir

Je schöner unser Alltag, desto glücklicher sind wir. Deshalb wollen wir jetzt gleich mehr Platz schaffen für Gutes. Denn da geht doch noch was, oder? Wir machen eine Liste und werfen einen ausgiebigen Blick nach Schweden: Dort gibt es zweimal täglich ein Ritual, das wir unbedingt auch brauchen.

Fika, Schweden, Pause

Podcast-Folge 15: Das machen Schweden besser als wir

Wo und wie können wir es uns noch schöner machen? Warum der Blick nach Schweden frische Ideen liefert und wie es gelingt, kleine und grosse Highlights nicht nur im Urlaub zu erleben, sondern auch in der Zeit, die den Grossteil unseres Lebens ausmacht: im Alltag.

Folge 15: Der ultimative Trick gegen kleine Streitauslöser

Häufiger Irrtum: Viel öfter als die offene Zahnpastatube führt ein anderer Bereich im Haushalt zu Streit. Welcher das ist und wie das Grundrezept dagegen lautet, wenn "unterschiedliche Vorstellungen von Ordnung und Sauberkeit" herrschen - diese Frage unserer Hörerin Tatjana beantwortet Anette Frankenberger in dieser Ausgabe. Damit wir nicht wieder und wieder über dasselbe streiten, kann ein Trick besonders hilfreich sein.

Streit, Partnerschaft, Beziehung

Podcast-Folge 15: Zahnpastatube? Der ultimative Trick gegen kleine Streitauslöser

Dass Paare sich über die offene Zahnpastatube dauernd in die Haare kriegen, ist ein Klischee. Das Thema dahinter aber nicht: Ordnung und Haushalt sind sehr wohl ein typischer Zankapfel! Glücklicher wird, wer das umgehen kann - mit diesen Tipps.

Folge 14: Darum geht es wirklich, wenn wir streiten

Heute greifen wir eine Hörerfrage auf: "Wie kann man Streit in der Partnerschaft verhindern?" Anettes Antwort verblüfft – dürfte aber viele erleichtern. Die Erkenntnis, dass es meistens nicht um das geht, worüber wir gerade streiten, kann der Beziehung eine neue Richtung geben. Was wir dafür lernen müssen und wie wir es schaffen, Eskalation zu vermeiden.

Streit vermeiden

Podcast-Folge 14: Darum geht es wirklich, wenn wir streiten

Schnell wird's emotional und hitzig, wenn wir mit dem Partner oder der Partnerin streiten. Und das hat einen guten Grund. Was können wir dagegen tun? Und gibt es eigentlich Paare, die nie streiten?

Folge 13: Warum immer ich? Oder: How to turn shit into roses

Sie gehören zum Leben dazu: Situationen, die uns absolut nicht in den Kram passen. Was aber alles nur noch schlimmer macht, sind Fragen wie "Warum immer ich?" oder "Warum passiert sowas immer mir?". Dabei gibt es andere Wege und Blickwinkel, die uns helfen und gut tun.

How to turn shit into roses

Podcast-Folge 13: Warum immer ich? Oder: How to turn shit into roses

Wie macht man das Beste aus einer Situation? Sicher nicht, indem man in schlechten Gedanken verharrt, doch das geht nicht auf Knopfdruck. Welche Fragen dabei helfen – und welche nicht.

Folge 12: Glück in der Familie: Diese Zutat wirkt Wunder

Die Pandemie hat uns allen zugesetzt. Wie kann man nun im engsten Umkreis, also der eigenen Familie, etwas zum Besseren bewirken? Was macht eine Familie zu einer glücklichen? Anette Frankenberger nennt eine Zutat, die unsere laute Gesellschaft gern vergisst. Und Antonia Fuchs erzählt von ihren Erfahrungen: Sie hat das "Meckerfasten" ausprobiert - mit überraschendem Ausgang.

Familenzusammenhalt, stärken, Glück, Familie

Podcast-Folge 12: Glück in der Familie: Diese Zutat wirkt Wunder

Welches Wort wir ständig sagen, das für Kinder ein absolutes Reizwort ist und welche grundlegende Zutat für Familienzusammenhalt wir allzu oft vergessen: All das erklärt Therapeutin Anette Frankenberger in diesen knapp 15 Minuten. Und Antonia Fuchs schildert, was nur ein einziger Tipp bei ihr zu Hause alles auslöste.

Folge 11: Gefangen in der Gedankenspirale? Machen Sie's wie Dumbledore

Jeder kennt das und es ist furchtbar quälend. Wenn unsere Gedanken mit uns Achterbahn fahren und wir irgendwo, aber nicht im Hier und Jetzt sind - nicht einschlafen, uns nicht von einem bestimmten Problem lösen können. Warum uns das alle ereilt und wie wir es schaffen, uns aus dieser Gedankenspirale zu befreien.

Podcast-Folge 11: Gefangen in der Gedankenspirale? Machen Sie's wie Dumbledore

Grübeln, das uns nicht weiterbringt und nur quält, ist ein weit verbreitetes Problem. Deshalb sollte jeder die "Dumbledore-Methode" kennen: Sie gehört zu den erprobten Mitteln, durch die wir uns schneller wieder leichter fühlen.

Folge 10: "Erste Hilfe am Telefon": Tipps für eine schwierige Zeit

Die Bilder des Krieges überrollen und belasten uns alle. Für eine Therapeutin wie Frankenberger bedeutet das auch: viel Erste Hilfe am Telefon. In dieser Folge teilt sie mit uns, was sie den Menschen dann ganz konkret rät. Wie wir es schaffen, im Hier und Jetzt zu sein und was bei all den schlechten Nachrichten als Gegengift dienen kann.

Podcast-Folge 10: Erste Hilfe am Telefon - Tipps für eine schwierige Zeit

Noch einmal ist der Krieg Thema bei "15 Minuten fürs Glück": Anette Frankenberger und Antonia Fuchs sprechen darüber, wie sie persönlich mit den Bildern umgehen und worauf es jetzt besonders ankommt.
Hinweis: Die erwähnten Beratungshotlines samt Telefonnummern finden Sie hier.

Folge 9: Darf man in diesen Zeiten glücklich sein?

Seit Kriegsbeginn spürt Anette Frankenberger eines jeden Tag in ihrer Praxis: Guter Rat ist gerade so wichtig wie nie. Wie kann es uns gut gehen? Darf es uns überhaupt gut gehen? In dieser Folge erklärt die Therapeutin das aktuelle Dilemma - und wie wir hinauskommen.

Krieg, Umgang, Tipp, Podcast, 15 Minuten fürs Glück

Podcast-Folge 9: Darf man in diesen Zeiten glücklich sein?

Wir waren aufgerieben durch die Pandemie, dann kam der Krieg: Wir sind erschüttert, es ist eine nie dagewesene Situation für uns alle. Hier gibt Anette Frankenberger Tipps, was uns jetzt hilft und was wir für uns tun sollten.
Verwendete Quellen: Bronnie Ware, The Top Five Regrets of the Dying (Balcony Press, 2011)

Für mehr Tipps hören Sie unsere Folgen eins bis acht (produziert vor Kriegsbeginn), in denen wir typische Sorgen aufgreifen und Rat für diverse Lebenslagen geben.

Folge 8: "Was denken nur die anderen von mir?"

Wirklich bei sich sein: Das ist eine hohe Kunst. Viel zu sehr haben wir immer im Kopf, was die anderen gerade denken. Wie wir uns dabei selbst im Weg stehen und was in solchen Situationen hilft.

Podcast-Folge 8: "Was denken nur die anderen von mir?"

Es nennt sich "Spotlight-Effekt": Wir glauben, dass sich andere viel mehr Gedanken über uns machen, als sie es tatsächlich tun. Schon diese Einsicht hilft - aber es gibt noch mehr Tipps, wie man mehr bei sich sein kann.

Folge 7: Die Magie der Freundlichkeit

Nett zu sein - ein Nice-to-have? Mühsamer, als seine schlechte Laune rauszulassen? Anette Frankenberger räumt mit Irrtümern auf, die uns unglücklich machen, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Und sie erklärt, wer die Menschen sind, die wir am meisten verletzen.

Podcast-Folge 7: Die Magie der Freundlichkeit

Hört sich total banal an, dass wir freundlich miteinander umgehen sollten? Ist es aber nicht. Frankenberger erklärt, wie man darin einen der grössten Schlüssel zum persönlichen Glück finden kann.

Folge 6: "Ich bin so genervt! Wie komme ich da schnell wieder raus?"

Genervtsein ist ein nerviger Zustand. Es gibt aber Wege, besser damit umzugehen und es schneller hinter sich zu bringen. Wir alle sollten sie kennen, um uns nicht gegenseitig noch mehr mit unserem Genervtsein anzustecken.

Podcast-Folge 6: "Ich bin so genervt! Wie komme ich da schnell wieder raus?"

Die Pandemie hat uns auf die Probe gestellt - aber wir es auch aus vielen anderen Lebenssituationen, genervt zu sein. Von anderen Menschen, Geschehnissen, Aufgaben, Äusserungen. Was dann alles noch schlimmer macht: wenn wir es an anderen auslassen.

Folge 5: Zeit für Selbstfürsorge! Aber wie?

"Ja, ich weiss, ich muss mehr für mich selbst tun!" Auch wenn der Wille da ist: Ihn umzusetzen, steht noch mal auf einem anderen Blatt. Ideen für Selbstfürsorge und wie ein kleiner Trick uns dabei hilft, wirklich das zu tun, was wir jetzt gerade brauchen.

Podcast-Folge 5: Zeit für Selbstfürsorge! Aber wie?!

Wie wir den Schritt schaffen, uns WIRKLICH Gutes zu tun - ohne schlechtes Gewissen - und warum wir eine Regel aus dem Flugzeug auf unser ganzes Leben übertragen sollten: Frankenberger gibt eine konkrete Anleitung für Selbstfürsorge.

Folge 4: "Für Selbstfürsorge hab ich keine Zeit"

Tausend Gründe gibt es, warum in unserem Leben ganz wenig Platz für Selbstfürsorge ist. Allen liegt aber ein fundamentaler Denkfehler zugrunde. Wer ihn kennt, kann noch heute sein Leben zum Positiven verändern.

Podcast-Folge 4: "Für Selbstfürsorge hab ich keine Zeit"

Womit wir Selbstfürsorge verwechseln und warum wir auch den falschen Zeitpunkt dafür wählen: Anette Frankenberger rückt Irrtümer zurecht und erklärt, was Frauen besser machen als Männer.

Folge 3: "Heute mach ich 50 Fehler!"

Grmpf! Fehler zu machen, nervt irrsinnig. Woher das kommt, wie uns ein neuer Blick helfen kann, sie nicht ganz so schwer zu nehmen und was wir schon unseren Kindern mit auf den Weg geben können.

Podcast-Folge 3: Heute mach ich 50 Fehler!

Sie passieren jeden Tag, deshalbt lohnt es sich zu üben, gelassener mit ihnen umzugehen: Fehler. Warum Frankenberger & Fuchs plötzlich dabei über Fussball sinnieren und was wir daraus lernen können.

Folge 2: Glück im Alltag finden

Glück liegt nicht in unserer Hand? Therapeutin Anette Frankenberger verrät erprobte Methoden für zwischendurch, mit denen das Leben schöner und leichter werden kann. Probieren Sie es aus und schicken Sie uns Ihr Feedback, wir freuen uns auf Ihre Geschichten!

Podcast-Folge 2: Glück im Alltag finden

Auch noch nicht im Lotto gewonnen? Dann geht es Ihnen wie unserer Redakteurin Antonia Fuchs. Doch das ware Glück gibt es mitten im Alltag und völlig kostenlos.

Folge 1: Und das Leben ist doch ein Ponyhof

Ist ein leichteres Leben wirklich möglich und wenn ja, wie? Was hilft (und was nicht) und wie ihre Klientinnen und Klienten reagieren, wenn sie ihnen Tipps gibt, die zu schön scheinen, um wahr zu sein: Das erzählt Therapeutin Anette Frankenberger im Gespräch mit Journalistin Antonia Fuchs in ihrer ersten gemeinsamen Podcast-Folge. Die beginnt mit der Frage nach Leben, Ponyhof und Zuckerschlecken.

Podcast-Folge 1: Und das Leben ist doch ein Ponyhof

Ist ein leichteres Leben wirklich möglich und wenn ja, wie? Was hilft (und was nicht), verrät Therapeutin Anette Frankenberger in der ersten Podcast-Folge. Die beginnt mit der Frage nach Leben, Ponyhof und Zuckerschlecken.

Noch mehr Tipps, die wirklich funktionieren

Hier finden Sie eine Auswahl der meistgelesenen Ratgeber-Artikel von Antonia Fuchs mit Anette Frankenberger als Expertin:

Über die Personen

Anette Frankenberger

Anette Frankenberger verfügt über jahrzehntelange Erfahrung als Therapeutin. Sie arbeitet seit 1994 in München als systemische Paar- und Familientherapeutin sowie Supervisorin in eigener Praxis. Seit 1989 ist sie als Dozentin in der Erwachsenenbildung und Erziehungsberatung tätig. Regelmässig hält sie Vorträge zum Themenkreis Partnerschaft, Familie und Erziehung. Interessierte finden diese auf ihrer Homepage.

Antonia Fuchs

Dr. Antonia Fuchs ist promovierte Philosophin und kam vor rund zehn Jahren als Journalistin in unser Redaktionsteam. Seit einigen Jahren ist sie Ratgeber-Redakteurin. Die Mutter von drei Kindern hat diverse von Frankenbergers Tipps bereits selbst ausprobiert: "Leichter zu leben, das ist machbar, habe ich gelernt", sagt sie heute, "deshalb hoffe ich, dass unser Podcast vielen Menschen eine Hilfe sein wird."

Interessiert Sie, wie unsere Redaktion arbeitet? In unserer Rubrik "So arbeitet die Redaktion" finden Sie unter anderem Informationen dazu, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte kommen. Unsere Berichterstattung findet in Übereinstimmung mit den JTI-Standards der Journalism Trust Initiative statt.
Hinweis: Die hier erschienenen Tipps ersetzen keine Therapie beziehungsweise ärztliche Behandlung oder individuelle Beratung. Hilfsangebote für verschiedene Krisensituationen im Überblick finden Sie hier:
Teaserbild: © Getty Images/iStockphoto/fizkes