Conrad Electronics hat in den vergangenen Jahren höflich dabei zugeschaut, wie andere Einkaufsmärkte mit ihrer Werbung virale Hits gelandet haben. In diesem Jahr setzt das Unternehmen dem Wettbewerb um den coolsten Werbespot zu Weihnachten allerdings die Krone auf.

"Ihr kennt doch diese ganzen emotionalen Werbespots von Edeka, die jedes Jahr zu Weihnachten die Herzen der Käufer berühren. Sowas wollen wir auch." - So und nicht anders dürfte das Gespräch von Conrad Electronics mit der Werbeagentur Dojo gelaufen sein.

Denn: Pünktlich zur Weihnachtszeit muss das restliche Werbebudget verbraten werden und das geht am Besten, wenn die Werbung so gemacht ist, dass sie auch wirklich jemand sehen will. Wir haben verstanden. Die Werbeagentur auch.

Der ehrlichste Werbespot der Welt

Im "ehrlichsten Werbespot der Welt" wurden die Ideen von Conrad zum Video angeblich "eins zu eins umgesetzt". Damit der Zuschauer auch weiss, um welche Ideen es sich handelt, läuft die Tonspur von Conrad-Mitarbeiter Karsten durchgehend mit. Damit auch klar ist, wie sich die Elektronik-Fachmarktkette das Ganze vorgestellt hat.

Für eine wirklich gute Werbung braucht man nämlich nicht nur lächelnde Kunden und viel Ware, sondern auch einen Stargast - in diesem Fall der Rapper Massiv -, ein paar jugendliche Elemente und natürlich einen Opa. Fürs Herz. Das Ergebnis: Der wohl lustigste Werbespot aller Zeiten:


Conrad schafft es nicht nur, einen verdammt unterhaltsamen Werbespot abzuliefern, sondern auch alle gängigen und vergangenen Klischees der Werbebranche galant durch den Dreck zu ziehen.

Und nein, die Autorin dieses Artikels kommt nicht zu dieser Erkenntnis, weil sie von Conrad dafür bezahlt wurde, sondern weil sie seit Stunden Tränen lachend vor ihrem Bildschirm sitzt und diese Perle des Internets deshalb gern mit der grossen, weiten Welt teilen wollte.

Teaserbild: © Youtube/Conrad Electronics