WHO-Studie: Remdesivir hilft nicht bei COVID-19-Infektionen

Das Ebola-Medikament Remdesivir hat offenbar keinen substantiellen Einfluss auf die Heilung von COVID-19-Patienten. Das hat eine Studie der Weltgesundheitsorganisation ergeben. Auch andere Medikamente, in die grosse Hoffnungen gesetzt worden waren, seien wirkungslos. © Reuters