• Ein Jugendlicher hat unerlaubterweise mit dem Auto seines Vaters eine Spritztour unternommen.
  • Bei seiner Fahrt auf der Autobahn rammte der 15-Jährige ein anderes Fahrzeug.
  • Es gibt drei Schwerverletzte.

Mehr Panoramathemen finden SIe hier

Ein 15-Jähriger hat bei einer illegalen Spritztour mit dem Auto seines Vaters auf einer Autobahn in Düsseldorf einen schweren Unfall mit mehreren Verletzten verursacht. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, war der Jugendliche mit einem 14-Jährigen als Beifahrer am Sonntagnachmittag auf der A46 unterwegs, als es zur Kollision kam.

Zeugen zufolge soll er mit dem Auto des Vaters auf der linken Spur gerast sein. In einem Tunnel habe der Jugendliche den Wagen eines 64-Jährigen gerammt. Der 64-Jährige verlor die Kontrolle, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Das Auto mit den Jugendlichen prallte gegen die Tunnelwand.

Drei Personen bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Der 64-Jährige und zwei Mitfahrerinnen im Alter von 27 und 28 erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen. Eine weitere 27-Jährige verletzte sich leicht. Die beiden Jugendlichen wurden zur Beobachtung stationär in Kliniken gebracht.

Die Polizei schätzte den Sachschaden auf 35.000 Euro. Der 15-Jährige müsse sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und Fahrens ohne Führerschein verantworten, so der Sprecher. Zudem droht eine Anzeige wegen Strassenverkehrsgefährdung. (dpa/lh)

Schiesserei bei Strassenfest: 15-Jähriger in Washington D.C. erschossen

In Washington, D.C. wurde am Sonntag ein 15-Jähriger auf einem Strassenfest erschossen. Drei Erwachsene wurden bei einer Massenpanik auf der Feier verletzt – unter ihnen befand sich auch ein Polizist. Laut den Behörden war das Fest nicht genehmigt gewesen. Zum Täter machte die Polizei keine Angaben.