Bei einer Wanderung im Tessin ist eine junge Deutsche eine Felswand hinuntergestürzt – und ums Leben gekommen.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Eine Bergwanderung in der Region Sasso Bello bei Giumaglio im Tessin endete für eine 32 Jahre alte Deutsche in einer Katastrophe. Nach Angaben der Tessiner Polizei ist die junge Frau beim Absteigen auf einer felsigen Strecke ausgerutscht und mehrere Meter in die Tiefe gestürzt. Sie verstarb.

Wiederbelebung ohne Erfolg

Die Deutsche unternahm die Wanderung mit mehreren Begleitpersonen, die nach dem Unglück sofort die Rettungskräfte alarmierten. Diese konnten vor Ort nur noch den Tod der Verunglückten feststellen. Zahlreiche Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. (eee)


  © 1&1 Mail & Media / SN