In Osteuropa tritt sie vermehrt auf: Die Afrikanische Schweinepest gehört zu den hochansteckenden Tierseuchen und könnte bald auch Schweine in der Schweiz befallen.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Derzeit wütet die Afrikanische Schweinepest (ASP) vorwiegend in Polen, Ungarn, Rumänien, Frankreich, Luxemburg und Belgien. Doch auch in der Schweiz könnte das Virus auftreten. Besonders gefährdet ist der Kanton Luzern.

Ein einfaches Schinkensandwich kann fatale Auswirkungen auf die heimische Tierwelt haben. Wie der Luzerner Kantonstierarzt Martin Brügger der "Luzerner Zeitung" erklärt, reiche es, wenn ein Autofahrer ein kontaminiertes Sandwich aus dem Fenster wirft. Ein Wildschein frisst es und das Virus breitet sich aus.

Das Virus ist äusserst widerstandsfähig

Eine Übertragung geschieht schnell, da das Virus im Blut, Kot, Urin, Speichel sowie in der Muskulatur und in den Organen eines erkrankten Tieres vorkomme, heisst es auf der Webseite des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV): "Es kann im Fleisch, im Tierkadaver oder in der Umwelt lange überleben."

Besonders gefährdet ist demnach der Kanton Luzern. Denn dort werden mit mehr als 430.000 Tieren etwa 30 Prozent aller Schweine in der Schweiz gehalten.

Behörden bereiten sich bereits auf ein Auftreten der Krankheit vor. Zu den Symptomen zählen Fieber, Blutungen auf der Haut und Durchfall. Ist ein Tier befallen, stirbt es meist innerhalb weniger Tage, heisst es vonseiten des BLV.

Es gibt keinen Impfstoff

Greift das Virus auf einen Stall oder einen Mastbetrieb über, schreibt eine Weisung des BLV vor, das befallene Schwein und alle anderen Tiere zu töten.

Die infizierten Kadaver müssen anschliessend in hermetisch dichten Containern abtransportiert und zur Seuchen-sicheren Entsorgung gebracht werden.

Eine andere Lösung steht nicht in Aussicht, da es bisher keinen Impfstoff gegen die Afrikanische Schweinepest gibt. Für den Menschen ist das Virus übrigens nicht gefährlich. (kms)  © 1&1 Mail & Media / SN

Schweinepest in China: Wird das Schnitzel in Deutschland bald teurer?

Die Schweinepest wütet derzeit in China und richtet grosse Schäden an. Als grösster Produzent von Schweinefleisch hat die Seuche auch Auswirkungen auf den deutschen Markt. Wird das Schnitzel deswegen bald teurer? Vorschaubild: imago images / CHROMORANGE