Beim Alpabzug in Vaduz fand am Samstag ein chaotischer Zwischenfall statt: Eine Kuh verirrte sich in ein Sportgeschäft und sorgte dort für ein grosses Durcheinander.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Am Samstag (12. September) fand in Vaduz (Liechtenstein) die Alpabfahrt statt. Dabei kam es jedoch zu einem Zwischenfall mit einer Kuh. Das Tier verirrte sich in ein Sportgeschäft und sorgte dort für Chaos, wie ein Facebook-Video zeigt.

Alpgenossenschaft entschuldigt sich für das Chaos

Die Kuh reisst mit lautem Glockengebimmel einen Kleiderständer um und wirft T-Shirts auf den Boden, dann rennt das Tier aus dem Geschäft. Eine Helferin hat noch einen entschuldigenden Blick für die Angestellten des Sportladens übrig.

Die Älpler der Alpgenossenschaft Vaduz sagten laut "20min.ch", dass die Helferin "ein extrem schlechtes Gewissen" gehabt habe, weil sie sich nur im Vorbeigehen entschuldigen konnte. Die Alpgenossenschaft hatte die Alpabfahrt organisiert und durchgeführt.

"Wir sind aber kurz danach zum Geschäftsführer gegangen, haben uns entschuldigt und mitgeteilt, dass man allfällige Kosten übernehmen werde", hiess es von der Alpgenossenschaft weiter. Es sei unklar, warum die Kuh ins Geschäft gelangt war. "Der Alpabzug dauerte über drei Stunden und verlief sonst reibungslos – für Personen wie auch für die Tiere."

Facebook-Nutzer kommentieren den Vorfall

Auf Facebook sorgte das Video für viele Reaktionen und humorvolle Kommentare. Einige hatten auch Theorien, was die Kuh in das Sportgeschäft getrieben hatte. "Hat wahrscheinlich gute Schuhe gesucht", schreibt ein Facebook-Nutzer.

"Sie wollte nur shoppen", lautet ein weiterer Kommentar. "Sie wollte nur Schuhe kaufen, hatte aber keine Maske an", ist die Erklärung eines weiteren. "Chaos wie beim Schlussverkauf, also nicht aufregen", meint ein anderer.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Kuh knabbert belgische Königin an - so reagiert Mathilde darauf

Königin Mathilde von Belgien besucht einen Kuhstall in Heers in der belgischen der Provinz Limburg. Bei einem Tier bleibt sie stehen und tätschelt den Kopf der Kuh. Die revanchiert sich, in dem sie am beigefarbenen Blusenkleid der Königin knabbert. Vermutlich sahen die blauen Blumen zu verführerisch aus. © ProSiebenSat.1