Zwei Unbekannte haben am Freitagnachmittag die Freiburger Kantonalbank in Attalens überfallen. Die Täter sind nach wie vor flüchtig.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Die Freiburger Kantonalbank in Attalens im Kanton Freiburg wurde am Freitagnachmittag (10. Januar) von zwei Unbekannten überfallen. Die beiden Täter betraten die Bank bewaffnet gegen 16:50 Uhr. Einer von ihnen war maskiert mit Mütze und Halstuch, der andere trug eine Kapuzenjacke.

Wie die Kantonspolizei Freiburg in einer Mitteilung schreibt, hat das Duo einen Bankkunden sowie eine Bankangestellte mit einer Feuerwaffe bedroht. So haben sie auch die Herausgabe von mehreren tausend Franken erzwingen können, heisst es. Im Anschluss seien die Täter zu Fuss in eine unbekannte Richtung geflüchtet. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand. Die Opfer erhielten psychologische Betreuung.

Strafuntersuchung eröffnet

Die Freiburger Kantonspolizei hat inzwischen gemeinsam mit ihren Waadtländer Kollegen eine umfangreiche Suchaktion gestartet. Bisher konnten die Täter allerding noch nicht gefasst werden. (eee)  © 1&1 Mail & Media / SN

Mit Peeling-Maske: Bewaffneter Räuber überfällt Spirituosenladen

Ein Krimineller hat sich bei einem Überfall auf einen Spirituosenladen in Kalifornien eine ganz besondere Maskierung ausgesucht. Mit einer Peeling-Maske raubte er das Geschäft aus – eine Überwachungskamera hielt die Tat fest.