In der Silvesternacht ist in Schaffhausen ein Brand auf einem Balkon ausgebrochen, bei dem zehn Personen verletzt werden. Es ist zudem ein ein hoher Sachschaden entstanden.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

In Schaffhausen brach kurz nach dem Jahreswechsel ein Feuer auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses aus. Die Ursache des Brandes, bei dem mehrere Menschen verletzt wurden, ist noch unklar.

Nach dem Bericht der Schaffhauser Polizei meldete ein Anwohner kurz vor 1 Uhr morgens einen Brand in der Kesselstrasse.

Als die Feuerwehr an dem Wohnblock eintraf, brannten bereits zwei Balkone lichterloh. Nach zwanzig Minuten war die Situation unter Kontrolle.

Bewohner und Feuerwehrleute verletzt

Die Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig vor dem Feuer in Sicherheit bringen. Acht von ihnen erlitten allerdings Verletzungen durch Rauchgas, zwei Personen mussten sich im Krankenhaus untersuchen lassen.

Von den im Einsatz befindlichen Feuerwehrleuten wurden ebenfalls zwei wegen Verletzungen ärztlich behandelt.

Bei dem Brand entstand ein erheblicher Sachschaden. Zudem sind mehrere Wohnungen vorerst unbewohnbar. (wag)  © 1&1 Mail & Media / SN

Brände in Australien: Feuerwehrmann gibt durstigem Koala Wasser

Vor allem Koala-Population leidet schwer unter den Buschbränden in Australien. Am Sonntag kam es in der Nähe von Adelaide zu einer herzzerreissenden Szene.