Die besinnliche Zeit ruft regelmässig Hobbyfotografen auf den Plan. Was gibt es auch Schöneres, als die zahlreichen Lichter, den glitzernden Schmuck und die dampfenden Glühweinstände vor der Linse zu haben? Eine Stadt ist den Schweizern besonders viele Bilder wert: Das weihnachtliche Bern ist bei Instagram besonders häufig vertreten – aus gutem Grund.

Mehr aktuelle News lesen Sie hier

Zur Weihnachtszeit will Bern zeigen, was es zu bieten hat. Mit gleich drei Weihnachtsmärkten und einem Santa Run, bei dem hunderte Samichläuse durch die Gassen der Altstadt laufen, hat die Stadt mehr als genügend Weihnachtsmotive. Das zeigt sich auch bei Instagram.

Lichterglanz in der ganzen Stadt

Viele Nutzer fangen die besinnliche Stimmung in der ganzen Stadt ein. So finden sich unter den Hashtags #_bernstagram, #sternenmarktbern oder #bärnihadigärn zahlreiche Beispiele für das fotogene Bern. Sven Gubler, stellvertretender CEO von Bern Welcome ist über die Begeisterung für die "Berner Weihnachten" nicht verwundert: "Die Berner Weihnachtsmärkte sind eingebettet in eine einmalige Kulisse, mitten in der historischen Stadt und vor dem wunderschönen Alpenpanorama", sagt er gegenüber der Zeitung "20 Minuten".

Die zahlreichen Bilder auf Social Media transportierten ein "authentisches und ehrliches Bild von Bern", findet Gubler. Dabei möchte er "seine Stadt" gar nicht zu sehr mit anderen Städten vergleichen. "Bern ist einfach Bern – dieses Bild möchten wir auch zur Weihnachtszeit vermitteln."

(jom)  © 1&1 Mail & Media / SN