Die besten Bilder der Woche

Kommentare19

In Südostafrika wird der Notstand erklärt, in Deutschland blühen die Kirschbäume und England trifft Brexit-Vorbereitungen. Sehen Sie hier unsere Auswahl faszinierender Bilder dieser kontrastreichen Woche.

23. März 2019, Norwegen: Das Kreuzfahrtschiff "Viking Sky" ist bei Sturm in Seenot geraten, etwa 1.000 Menschen waren noch an Bord. Die Rettungsaktion mit Hubschraubern wurde gestoppt – Schlepper brachten das Schiff in den Hafen der Stadt Molde.
24. März 2019, Slowakei, Bratislava: Kinder spielen mit Seifenblasen vor dem Nationaltheater in Bratislava.
24. März 2019, Mosambik, Buzi: In Südostafrika ereignete sich eine der schlimmsten Naturkatastrophen der vergangenen Jahrzehnte: Nach dem Durchzug des Sturms "Idai" haben sich riesige Seen im Binnenland gebildet. Hunderte Menschen sind allein in Mosambik in den Fluten gestorben, Familien wurden auseinandergerissen, Tausende werden vermisst.
24. März 2019, Mosambik, Beira: Wegen der verheerenden Überschwemmungen hat Mosambiks Regierung den Notstand erklärt. Zudem gelten drei Tage Staatstrauer, um den Opfern zu gedenken.
24. März 2019, Nordrhein-Westfalen, Duisburg: Das als "Weisser Riese" bekannte Hochhaus fällt in sich zusammen. Rund 290 Kilogramm Sprengstoff verwandelten es in einen Schutthaufen. Das Gebäude aus dem Jahr 1972 hatte einst 320 Wohnungen. Es galt als eines der grössten Wohnhäuser in Nordrhein-Westfalen.
24. März 2019, Argentinien, Buenos Aires: Am 24. März haben in ganz Argentinien Gedenkveranstaltungen stattgefunden, um an den Militärputsch von 1976 zu erinnern. Dieser Putsch hatte das Land in eine bis 1983 andauernde Diktatur geführt, während der 30.000 Menschen verschwunden sind. Zehntausende wurden Opfer politischer Verfolgung.
25. März 2019, Grossbritannien, Ashford: Eine Spur der Autobahn M20 bei Ashford in Kent ist für die "Operation Brock" gesperrt und mit Markierungen vorbereitet. Der Notfallplan soll einen Verkehrsstillstand im Falle eines No-Deal Brexits verhindern.
25. März 2019, Israel, Tel Aviv: Zerbrochenes Glas eines Autofensters bedeckt Schuhe, die auf dem Rücksitz vergessen wurden. Nördlich von Tel Aviv wurde ein Haus von einer Rakete getroffen. Das Geschoss wurde offensichtlich aus dem Gazastreifen abgefeuert.
26. März 2019, Deutschland, Hamburg: Eine Teilnehmerin einer Demonstration gegen die EU-Urheberrechtsreform trägt ein Pflaster mit der Aufschrift "Artikel 13" über dem Mund. Das Europaparlament hat der umstrittenen Reform des Urheberrechts ohne Änderungen zugestimmt und damit den Weg für eine baldige Umsetzung geebnet.
27. März 2019, Baden-Württemberg, Schwetzingen: Ein Pärchen fotografiert sich mit dem Handy im Schlossgarten unter blühenden japanischen Zierkirschen.
27. März 2019, Mecklenburg-Vorpommern, Rostock: Die entschärfte Fliegerbombe in der City von Rostock wird abtransportiert. Rund 10.000 Menschen mussten die Innenstadt wegen der Bombenentschärfung verlassen.
27. März 2019, Syrien, Saraqib: Puppenspieler Walid Rashed führt für syrische Kinder inmitten von Trümmern beschädigter Gebäude einen Marionettenauftritt vor. Sein Auftritt findet anlässlich des Welttheatertages im Rahmen seiner Tour durch Saraqib, in der von Rebellen gehaltenen Province Idlib, statt.
27. März 2019, Deutschland, Berlin: Saudi-Arabien schickt einen neuen diplomatischen Vertreter nach Berlin. Prinz Faisal bin Farhan al Saud heisst der neue Botschafter, er ist 1974 in Frankfurt am Main geboren.
28. März 2019, Deutschland, Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bekommt von einer Mitarbeiterin im Bundeskanzleramt eine Mappe gereicht, bevor sie sich zusammen mit Klaus Schwab bei einem Treffen mit Wirtschaftsvertretern im Bundeskanzleramt äussert.