Die besten Bilder der Woche: Krankenhaus in Rekordzeit

Um Patienten zu behandeln, die mit dem neuen Coronavirus infiziert sind, stampft China in zehn Tagen ein Krankenhaus aus dem Boden. Unterdessen wollen Tausende Migranten über den Río Suchiate aus Mittelamerika über Mexiko in die USA gelangen.

18. Januar 2020: In der libanesischen Hauptstadt Beirut ist es erneut zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen regierungskritischen Demonstranten und Sicherheitskräften gekommen, bei denen Tränengas und Wasserwerfer gegen die Demonstranten eingesetzt wurden. Dutzende Menschen wurden verletzt.
19. Januar 2020: Recep Tayyip Erdogan steigt vor dem Bundeskanzleramt zur Libyen-Konferenz aus dem Wagen. Auf dem Screen im Auto ist ein Fussballspiel zu sehen. Ziel der Konferenz ist ein dauerhafter Waffenstillstand in dem Bürgerkriegsland.
19. Januar 2020: In Višegrad in Bosnien-Herzegowina schwimmen Männer nahe der Drinabrücke, um während der Feierlichkeiten zum Dreikönigstag ein Kreuz aus dem Wasser zu holen.
19. Januar 2020: Die chinesische Stadt Yuncheng versinkt im Advektionsnebel. Nur die Wolkenkratzer ragen aus dem dichten Nebel heraus.
19. Januar 2020: Ein als Ronald McDonald verkleideter Demonstrant fordert am Eröffnungstag des Weltwirtschaftsforums in Davos "Eat the Rich".
20. Januar 2020: Das Flughafenpersonal des Incheon International Airport in Südkorea versprüht in der Ankunftshalle eine keimtötende Lösung als Schutzmassnahme gegen die Verbreitung des Coronavirus.
20. Januar 2020: Klimaaktivisten sind im Rahmen eines dreitägigen Protestmarsches auf dem Weg von Landquart nach Davos, wo das Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums stattfindet.
20. Januar 2020: Kinder in Uniform nehmen am traditionellen "La Tamborrada" teil. Von Mitternacht bis Mitternacht ziehen Trommler durch die Strassen von San Sebastian und spielen zu Ehren ihres Schutzpatrons.
20. Januar 2020: Grosse Gruppen von Migranten aus Mittelamerika durchquerten den Grenzfluss Río Suchiate, der die natürliche Grenze zwischen Guatemala und Mexiko bildet. Sie wollen über Mexiko in die USA gelangen. Doch die Nationalgarde Mexikos entgegnet ihnen mit Tränengas.
21. Januar 2020: Indien feiert am 26. Januar den 67. Tag der Republik. Hierfür nehmen Soldaten an einer Probe für die Parade in Neu-Delhi teil.
21. Januar 2020: Wassermassen überqueren einen Wellenbrecher am olympischen Yachthafen in Barcelona. Seit Tagen tobt das Sturmtief "Gloria" auf der iberischen Halbinsel. 13 Menschen kamen bereits ums Leben. Strassen wurden überflutet und Gebäude sind beschädigt.
22. Januar 2020: Ein chinesischer Polizeibeamter trägt eine Schutzmaske wegen des Coronavirus. In China steigt die Zahl der Infizierten und Toten weiter stark an. Das Virus hat mittlerweile auch Europa erreicht. Frankreich meldet drei Fälle der Lungenkrankheit.
23. Januar 2020: Besucher des Hot Springs Ice Fall Festivals in der japanischen Stadt Kyodo gehen auf beleuchteten Treppen aus Schnee.
24. Januar 2020: Der Schweizer Pianist Alain Roche spielt im Münchner Werksviertel auf einem Klavier, das an einem Kran befestigt ist.