Ein betrunkener Autofahrer verursachte in Döttingen AG am Samstagnachmittag einen schweren Unfall. Er krachte beim Einlenken in die Aaretalstrasse in einen Smart. Er hatte ihm den Vortritt genommen.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

In Döttingen im Kanton Aargau kam es am Samstagnachmittag zu einem schweren Unfall. Ein 65-jähriger alkoholisierter Fahrer eines Kombis übersah beim Linksabbiegen in die Aaretalstrasse ein entgegenkommendes Auto und krachte frontal in einen Kleinwagen.

Der Unfall ereignete sich um 14:30 Uhr wie die Kantonspolizei Aargau am Sonntag mitteilte. Die Kollision war dabei so stark, dass der Smart auf dem Autodach liegen blieb.

Fahrer hatte 0,8 Promille

Bei der Tatbestandsaufnahme führte die Kantonspolizei eine Alkoholkontrolle bei dem Unfallfahrer durch. Beim Atemlufttest ergab sich ein Wert von 0,8 Promille. Dem Schweizer wurde daraufhin der Führerschein abgenommen.

Laut der Polizei entstand durch den Unfall ein grosser Sachschaden. Die Mitfahrerin beim Smart wurde leicht verletzt. (amw)  © 1&1 Mail & Media / SN

Tragischer Unfall: Auto fliegt von Brücke in Menschenmenge

Mehrere Überwachungskameras haben im indischen Hyderabad am Samstag einen tragischen Verkehrsunfall gefilmt: Ein Fahrzeug stürzt von einer Autobahnbrücke in eine Menschenmenge. Eine Frau kam dabei ums Leben, sechs Personen wurde verletzt.