Am Samstagmittag wurde eine Frau durch eine Schussabgabe schwer verletzt und ins Spital eingeliefert. Ihr Zustand ist kritisch.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

An der Bürglenstrasse in Thun BE ist am Samstagnachmittag eine Frau angeschossen worden. Die Polizei geht von einem Beziehungsdelikt aus.

Kurz vor 12:00 Uhr ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Bürglenstrasse zu einer Schussabgabe gekommen ist. Das teilte die Kantonpolizei Bern am Samstagabend mit.

Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Die Einsatzkräfte seien umgehend ausgerückt und fanden vor Ort die Frau mit schweren Schussverletzungen vor. Sie wurde bereits von Privatpersonen betreut, medizinisch versorgt und anschliessend ins Spital gebracht – ihr Zustand ist kritisch.

Die Kantonpolizei hielt in einem Mehrfamilienhaus einen Mann an und stellte eine Schusswaffe sicher. Der dringend Tatverdächtige ist laut Mitteilung in der Folge für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht und vorläufig festgenommen worden. Nach Stand der Ermittlungen geht die Polizei von einem Beziehungsdelikt aus. (kms)  © 1&1 Mail & Media / SN