Ein Hofladen wurde Opfer eines Diebstahls. Unbekannte brachen in der Nacht zum Montag in den Pflüeglihof in Weinfelden TG ein und stahlen das ganze Fleisch Laut der Polizei handelt es sich dabei um keinen Einzelfall.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Die Besitzer des Pflüeglihofs in Weinfelden TG sind Opfer eines Einbruchs geworden. In ihren Dorfladen wurde in der Nacht zum Montag eingebrochen

Die Diebe stahlen das gesamte Fleisch im Wert von rund 150 Franken, wie Hofbesitzerin Sandra Schenk zu "20min.ch" sagte. Wer die Täter gewesen sein könnten, wisse sie nicht.

In ihren eigenen Laden sei bisher noch nie eingebrochen worden. "Es wurde zuvor nicht einmal etwas gestohlen", sagte Schenk. Sie habe bei der Polizei Anzeige erstattet.

Polizei: Einbruch kein Einzelfall

Die Kantonspolizei Thurgau nahm die Ermittlungen auf. Polizeisprecher Michael Roth sagte dem Newsportal, dass Einbrüche und Diebstähle in Hofläden ein Problem seien.

"Seit Anfang des Jahres kam es zu fünfzehn Vermögensdelikten in Thurgauer Hofläden." Davon seien 75 Prozent aufgedeckt und die Täter gefasst worden.

Hofladenbesitzer appellieren an Diebe

Das Ehepaar Schenk richtete sich indes via Facebook an die Diebe und machte seinem Ärger Luft: "Vielen Dank den Vollidioten, die unseren Hofladen aufgebrochen haben und alles Fleisch geklaut haben", heisst es in dem Post.

Gleichzeitig appellieren die Schenks an die Diebe, sich zu melden. Am Kühlschrank sei nämlich eine Kamera installiert.

Falls sich die Einbrecher doch melden und den Gesamtschaden von über 300 Franken zahlen, wäre die Hofbesitzerin bereit, die Anzeige zurückzuziehen.

(amw)  © 1&1 Mail & Media / SN

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die aussergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.