Bei einer Skitour im Kanton Wallis ist ein junger Mann am Samstag tödlich verunglückt. Während der Abfahrt stürzte er über eine Felswand in die Tiefe.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Das Unglück ereignete sich am 1. Juni gegen 11:50 Uhr: Eine Gruppe Skitourengänger war auf dem Weg zum Hinteren Fiescherhorn im Wallis, wie "20 Minuten" berichtet. Bei der Abfahrt auf das "Ewigschneefäld" kam ein 26-Jähriger zu Fall, rutschte den Abhang hinunter und stürzte über eine Felswand.

Untersuchung eingeleitet

Die Verletzungen durch den Sturz waren so schlimm, dass die Rettungskräfte vor Ort nur noch den Tod des jungen Schweizers mit Wohnsitz im Kanton St. Gallen feststellen konnten.

Die Gruppe wollte über den Fieschersattel auf das "Grosse Fiescherhorn", um auf das "Hintere Fiescherhorn" zu gelangen. Der zuständige Staatsanwalt hat eine Untersuchung eingeleitet. (kms)  © 1&1 Mail & Media / SN