Gefährliche Rettung auf dem Genfersee: Wegen eines Föhnsturms ist ein Segelschiff ausser Kontrolle geraten. Auf dem Boot befanden sich mehrere Personen.

Mehr Schweiz-Themen finden Sie hier

Grosses Drama auf dem Genfersee: Am Mittwoch entstanden durch den Föhn und Windspitzen von rund 80 km/h auf dem Wasser Wellen in der Höhe von circa zwei Metern. Der Sturm brachte ein Segelschiff in der Nähe von Bouveret VS in eine gefährliche Situation.

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Mit Flatterleine maskierte Schaufensterpuppen auf der Kölner Domplatte und andere Eindrücke aus der Welt in der Coronakrise: Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - aussergewöhnliche Fotos aus aller Welt.

Das Segelschiff namens Demoiselle erlitt durch den starken Wind einen doppelten Motorschaden, wie "20 Minuten" berichtet. Das Boot, auf dem sich zehn Personen befunden hätten, sei ausser Kontrolle geraten.

Der Rettungseinsatz fand unter erschwerten Bedingungen statt. Da das abzuschleppende Boot zu gross und zu schwer für das Rettungsboot war, erlitt auch dieses einen Motorschaden.

Erst als schliesslich ein weiteres Rettungsteam angerückt sei, habe die Demoiselle - bei der es sich um einen Nachbau eines Segelbootes aus dem Jahr 1828 handelt - gesichert werden können. (the)  © 1&1 Mail & Media / SN