Fotos aus aller Welt - März 2019

Hier sehen Sie aussergewöhnliche Fotos aus aller Welt - April 2019

30. April 2019: Ein Fahrradfahrer fährt zwischen zwei blühenden Rapsfeldern in der Region Hannover.
30. April 2019: Im südkoreanischen Gunpo gehen Besucher durch einen Park, in dem königliche Azaleen (Rhododendron schlippenbachii) blühen.
29. April 2019: In der sudanesischen Hauptstadt Khartoum tragen Demonstranten vor dem Armeehauptquartier die Farben der Landesflagge zur Schau.
29. April 2019: Eine Luftbildaufnahme zeigt Erntehelfer auf einem Spargelfeld am Beller Hof in der Nähe von Köln.
28. April 2019: In Sri Lankas Hauptstadt Colombo werden Kerzen angezündet, um der Opfer der Anschläge auf Kirchen und Hotels in dem Inselstaat zu gedenken.
28. April 2019: Ein kleiner Junge steht in der mexikanischen Stadt Xonacatlan vor einem riesigen Teddy, der mehr als 20 Meter misst und vier Tonnen wiegt: Weltrekord!
27. April 2019: Bei der österlichen Mitternachtsmesse vor der Alexander-Nevski-Kathedrale in Bulgariens Hauptstadt Sofia entstand dieses Bild durch Langzeitbelichtung. Die Lichtschlieren stammen von Orthodoxen, die Kerzen umhertragen.
27. April 2019: Zum Eröffnungsappell in der Festung Küstrin in Polen schiesst ein Teilnehmer in der Uniform des sächsischen dritten Kreisregiments mit seiner Muskete. Jährlich treffen sich die Dreispitz-Vereine im Wechsel im Oderbruch in der Güstebieser Loose und im Fort Gorgast, um in historischer Uniform zu exerzieren, zu marschieren und Schaukämpfe auszutragen.
26. April 2019: Orthodoxe Christen nehmen am Karfreitag mit Kreuzen an einer Karfreitags-Prozession auf der Via Dolorosa (Weg des Leidens) in der Altstadt von Jerusalem teil.
26. April 2019: Das von der Norwegischen Fischereiaufsichtsstelle zur Verfügung gestellte Foto zeigt einen Beluga-Wal, der ein Geschirr mit dem Schriftzug "Equipment St. Petersburg" trägt. Fischer befreiten den Wal. Es häuften sich Spekulationen über die Herkunft des Tiers.
25. April 2019: Ein Samariter-Priester hält auf dem Gipfel des Berges Gerizim zum jüdischen Pessach-Fest die Thora hoch.
25. April 2019: Soldaten bewachen nach der Anschlagsserie auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka eine Kirche in Colombo.
24. April 2019: In Brasilia campieren indigene Frauen vor dem Nationalkongress und protestieren, während dort die Territorialrechte der indigenen Bevölkerung Brasiliens verhandelt werden.
24. April 2019: Nordkoreas Staatsoberhaupt Kim Jong Un passiert bei seiner Ankunft in Wladiwostok eine Ehrengarde. In der russischen Stadt findet das erste Treffen mit Russlands Präsident Putin statt.
23. April 2019: Soldaten der chinesischen Marine stehen am Transport-Dock Yimen Shan. Bei der Militärparade wird die Gründung der chinesischen Seestreitkräfte vor 70 Jahren gefeiert.
23. April 2019: Sudanesische Demonstranten aus der Stadt Atbara erreichen einen Bahnhof in Khartoum. In Atbara flammten im Dezember die ersten Proteste gegen den mittlerweile gestürzten Präsidenten Omar al-Bashir auf.
22. April 2019: Klima-Aktivisten der "Extinction Rebellion"-Bewegung protestieren im Londoner Natural History Museum für einen Politikwechsel, um den Klimawandel einzudämmen.
22. April 2019: In der südkoreanischen Hauptstadt Seoul werden Kindern während einer Zeremonie Glatzen geschnitten. Die Zeremonie mit dem Namen "Kinder werden buddhistische Mönche" findet im Jogye-Tempel statt.
21. April 2019: Eine teufelsähnliche Figur brennt bei einem traditionellen Judasverbrennen, das in der mexikanischen Region um Tultepec zu Ostern veranstaltet wird. Dabei werden die besten Judas-Puppen ausgewählt und anschliessend verbrannt.
21. April 2019: Bei einem Osterritual werden in Lügde seit vielen Generationen brennende Holzräder von Hügeln gerollt. Seit Dezember 2018 ist die Tradition als deutsches immaterielles Kulturerbe der Unesco gelistet.