Im Zimmer einer Pension in Viganello TI wurde am Dienstag eine Leiche gefunden. Laut Polizei handelt es sich um eine 35 Jahre alte Schweizerin. Die Behörden gehen von einem Tötungsdelikt aus.

Mehr aktuelle News aus der Schweiz finden Sie hier

Am Dienstagabend haben Rettungskräfte eine Frau in einer Pension in Viganello TI tot aufgefunden. Wie die Tessiner Sicherheitskräfte in der Nacht auf Mittwoch mitteilten, handelt es sich um eine 35 Jahre alte Schweizerin.

"Eingreifen Dritter wird nicht ausgeschlossen"

Die Schweizerin aus der Region Bellinzona wurde laut der Tessiner Polizei tot in einem der Zimmer entdeckt. Momentan gehen die Sicherheitskräfte davon aus, dass sie keines natürlichen Todes starb: "Die bisherigen Untersuchungen erlauben es nicht, ein Eingreifen Dritter auszuschliessen“, teilte die Tessiner Polizei mit.

Ermittlungen laufen

Im Rahmen der laufenden Ermittlungen wurden bereits einige Personen kontaktiert. "In Anbetracht der vorläufigen Untersuchung werden keine weiteren Informationen veröffentlicht“, erklärte die Kantonpolizei. Bisher ist seitens der Beamten lediglich bekannt, dass Staatsanwältin Valentina Tuoni die Ermittlungen koordiniert. Ausserdem sei ein Team zur psychologischen Unterstützung der Pensionsangestellten vor Ort.

Wie das Nachrichtenportal "laRegione“ erfahren haben will, wurde viel Blut am Tatort gefunden. Ausserdem seien zwei Verdächtige festgenommen worden. (sob)  © 1&1 Mail & Media / SN