Es passierte im Sommer 2018: Fünf junge Frauen wurden bei einer Prügelattacke schwer verletzt – eine von ihnen fiel sogar ins Koma. Die Täter waren mehrere Männer, die dafür nun im Gefängnis büssen müssen.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Der Strafgerichtshof von Thonon-les-Bains hat am Mittwoch vier Männer zu Gefängnisstrafen zwischen vier und acht Jahren verurteilt. Sie hatten fünf Frauen auf offener Strasse angegriffen und scheinbar ohne Grund verprügelt.

Die Strafen fielen verhältnismässig mild aus, wie "20min" berichtet. Die Staatsanwaltschaft hatte Strafen zwischen sieben und zwanzig Jahren gefordert für eine Tat, die sich am 8. August 2018 kurz nach fünf Uhr morgens am Ausgang eines Genfer Nachtlokals ereignete.

Täter kommen aus Frankreich

Nach der Prügelattacke mussten zwei der Frauen mit schweren Kopfverletzungen ins Spital gebracht werden. Eine von ihnen erwachte erst zehn Tage nach dem Angriff aus dem Koma. Wie die Nachrichtenagentur AFP berichtete, handelt es sich bei den Tätern um Franzosen zwischen 22 und 25 Jahren.

Gut einen Monat nach der Gewaltattacke nahm die französische Polizei in der Haute-Savoie drei verdächtige Männer fest und setzte sie in Untersuchungshaft. Zwei der Verdächtigen waren der Polizei bereits bekannt gewesen. Das Gericht verurteilte die Männer zu Gefängnisstrafen zwischen vier und acht Jahren. (kms)  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - aussergewöhnliche Fotos aus aller Welt.