• Eine kleinmotorige Maschine ist in Mexiko in einen Supermarkt gestürzt.
  • Dabei kamen drei Menschen ums Leben.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Ein Kleinflugzeug ist in Mexiko abgestürzt und dabei in einen Supermarkt gekracht. Drei Insassen der zweimotorigen Turboprop-Maschine kamen ums Leben, wie die Zivilschutzbehörde des Bundesstaates Morelos auf Facebook mitteilte. Es soll zudem vier Verletzte gegeben haben – nach Medienberichten handelte es sich bei einem von ihnen um den einzigen Überlebenden aus dem Flugzeug, einen Geschäftsmann.

Die übrigen drei Verletzten waren nach Angaben der Regierung von Morelos am Montag in dem Geschäft in einem Wohnviertel der zentralmexikanischen Stadt Temixco – etwa 80 Kilometer südlich von Mexiko-Stadt – gewesen, als es gegen Mittag zu dem Unglück kam.

Flugzeug durchbricht Mauern des Supermarkts

Auf Bildern war zu sehen, dass die Maschine durch eine Mauer gekracht war und das Wrack mitten in dem Supermarkt liegen blieb. Zur möglichen Ursache gab es zunächst keine Angaben. Das Flugzeug war nach Regierungsangaben von Acapulco an der Pazifikküste in die Stadt Puebla unterwegs gewesen. (mit/dpa)