• In den USA ist ein Jackpot der Lotterie Powerball in Höhe von rund zwei Milliarden Dollar geknackt worden.
  • Der siegreiche Spielschein sei im US-Bundesstaat Kalifornien gekauft worden, teilten die Veranstalter am Dienstag mit.
  • Laut Veranstalter handelt es sich um die höchste Jackpot-Summe in der Geschichte.

Mehr Panorama-News

In den USA ist ein Jackpot der Lotterie Powerball in Höhe von rund zwei Milliarden Dollar geknackt worden. Der siegreiche Spielschein sei im US-Bundesstaat Kalifornien gekauft worden, teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Die Zahlen darauf: 10, 33, 41, 47, 56 und als Zusatzzahl 10. Es handele sich um die höchste Jackpot-Summe in der Geschichte der seit 1992 bestehenden Lotterie, hiess es von den Veranstaltern.

Gewinner noch unbekannt: Summe wird nicht vollständig ausbezahlt

Wenn der Gewinner, der zunächst noch nicht identifiziert war, allerdings alles sofort bar ausbezahlt haben will, bekommt er aufgrund von verschiedenen Abzügen nicht die Gesamtsumme von 2,04 Milliarden Dollar (umgerechnet knapp 2,03 Milliarden Euro) sondern rund 998 Millionen Dollar. Der Gewinner könnte aber auch eine jährliche Auszahlung von Teilsummen wählen.

Zuvor hatte es Verwirrung gegeben - zunächst weil die Ziehung nicht nur üblichen Zeit erfolgt war. Das hätte an Sicherheitsüberprüfungen gelegen, hiess es. Dann hatte es zunächst geheissen, es gebe keinen Gewinner - bevor dann doch noch der siegreiche Spielschein in Kalifornien bekanntgegeben wurde. (dpa/mit)