Im Kanton Waadt ist ein Wingsuit-Pilot abgestürzt und dabei ums Leben gekommen. Der Unfall des 43-jährigen Schweizers ereignete sich beim Berg Croix de Javerne.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Am Samstag ist ein 43-jähriger Mann beim Flug mit einem Wingsuit am späten Nachmittag tödlich verunglückt, wie aus einem Bericht der Kantonspolizei Waadt hervorgeht.

Erfahrener Springer

Der Walliser traf in der Region zwischen Croix de Javerne und der Hütte La Tourche heftig auf einen Hang auf. Die Ursachen für den Unfall seien bisher noch unbekannt, würden aber untersucht.

Laut Polizei war der Mann ein erfahrener Wingsuit-Pilot, "der diesen Sport schon länger ausübte". Neben einer Polizeipatrouille waren auch eine Rettungskolonne sowie ein Hubschrauber im Einsatz.

Gefährlicher Extremsport

Zuletzt war Ende Juli ein Wingsuit-Pilot im Kanton Bern ums Leben gekommen. Dabei handelte es sich um einen 37-jährigen Ungarn, der von einer Absprungstelle in Mürren gestartet und dann abgestürzt war.

Ein Wingsuit ist ein spezieller Anzug aus Nylongewebe, der mit Flächen aus Stoff zwischen Armen und Beinen ausgestattet ist. Von Luft umströmt wirken diese Flächen wie Flügel. Das Springen im Wingsuit gilt als extrem gefährlich. (tae)  © 1&1 Mail & Media / SN

Sturzflug durch Rio de Janeiro

"Batmen" fliegen im Wingsuit durch Hochhäuser - ohne Genehmigung.