Den Altkarton kostenfrei am Werkhof abliefern? Mancherorts in der Schweiz ist dies neuerdings nicht mehr möglich. Immer häufiger fallen für die Entsorgung Gebühren an.

Mehr aktuelle Themen finden Sie hier

Bewohner der Gemeinde Grenchen im Kanton Solothurn wurden stutzig: Seit dem 1. November 2019 werden sie für die Entsorgung ihres Altkartons zur Kasse gebeten.

Für Mengen bis zu 30 Kilogramm verlangt das Entsorgungszentrum Schlunegger drei Franken. Bei 100 Kilogramm Altkarton seien ganze zehn Franken fällig, das berichtet "blick.ch".

Warum muss der Verbraucher zahlen?

Die Gemeinde Grenchen ist nicht die erste, die Gebühren für die Altkarton-Entsorgung eingeführt hat. Auch in Altstätten und Au (St. Gallen) müssen die Verbraucher zahlen.

Michael Schlunegger vom Recyclingzentrum in Grenchen kennt die Hintergründe: Aufgrund der globalen Handelskriege seien die Rohstoffpreise für Recyclinggüter im Keller. Der Altkarton sei nichts mehr wert.

Bedeutet: Während früher noch die Endabnehmer des Abfalls für dessen Mitnahme gezahlt hätten, müssten nun die Entsorgungszentren und Werkhöfe dafür aufkommen. Kosten, die der Verbraucher künftig mitzutragen hat. (cos)  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Erschreckender Müllberg: Aufräumaktion am Mount Everest

Der höchste Berg der Welt verwandelt sich in einen Müllberg. Eine Aufräum-Expedition brachte jetzt elf Tonnen Müll vom Mount Everest, die nepalesische Regierung droht Bergsteigern jetzt mit Geldstrafen.