Dominik Jung

Eigentlich ist gerade Glühwein- und Weihnachtsmarkt-Saison – doch die Temperaturen erreichen in dieser Woche eher Biergarten-Niveau. Wenige Tage vor Weihnachten gibt's bis zu 19 Grad - Winterwetter ist weit und breit nicht in Sicht.

Der Sommer will sich noch nicht gänzlich von Deutschland verabschieden. Besonders zum Wochenstart erreichen die Temperaturen in Teilen des Landes noch Maxima von bis zu 26 Grad. Dann versteckt sich die Sonne aber zusehends hinter Wolken und es wird regnerisch.

Sonne und Regen im ständigen Wechsel: Der Herbst zeigt sich momentan von seiner unbeständigen Seite. Ab Montag könnte der Durchzug eines Sturmtiefs zudem für den ersten Herbststurm der Saison sorgen.