In Melchnau im Kanton Bern ist eine Rentnerin in ihrem Zimmer erstickt. Die Feuerwehr war wegen starker Rauchentwicklung in einer Wohnsiedlung ausgerückt, konnte aber nur den Tod der 79-Jährigen feststellen.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Es ist 8:50 Uhr als der Brandalarm bei der Feuerwehr eingeht. Doch als die Einsatzkräfte in der Wohnsiedlung an der Kirchfeldstrasse im Berner Melchnau eintreffen, ist es bereits zu spät. Eine Rentnerin kam ums Leben, wie "Nau.ch" berichtet. Sie war erstickt.

Vor Ort stellte die Feuerwehr in einem Zimmer starken Rauch fest. Zwar war die Frau zuvor von Drittpersonen aus dem Gebäude evakuiert worden, trotzdem kam jede Hilfe für die 79-jährige Rentnerin zu spät.

Wie die Regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei mitteilten, handelt es sich bei der Verstorbenen um eine Frau aus dem Kanton Bern. (kms)  © 1&1 Mail & Media / SN