Unglück am Lago Maggiore: Ein 56 Jahre alter Taucher ist nach einem Sturz von seinem Boot ins Wasser gestorben. Er war nahe des Ufers unterwegs gewesen.

Mehr Schweiz-Themen lesen Sie hier

Ein Mann ist in der Nähe des Freibads von Tenero TI von seinem Boot aus ins Wasser gestürzt und gestorben. Das Unglück am Lago Maggiore ereignete sich am Donnerstag um kurz vor 19 Uhr.

Wie die Kantonspolizei Tessin am Donnerstagabend in einer Mitteilung an die Medien bekannt gab, war der in Bellinzona lebende Taucher mit seinem Boot nahe des Ufers des Lago Maggiores unterwegs gewesen.

Die Gründe, warum der 56-jährige Italiener ins Wasser gefallen sei, unterlägen derzeit noch polizeilichen Ermittlungen. Er sei von Mittauchern wieder an die Oberfläche gebracht worden. Die Wiederbelebungsversuche der Rettungskräfte seien erfolglos gewesen. (the)  © 1&1 Mail & Media / SN