Drei Kinder mussten in Uster mit Rettungswagen und -helikoptern ins Spital gebracht werden. Sie hatten sich bei einem Sturz von einem Sonnensegel verletzt.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Drei Kinder haben gegen 19 Uhr am Samstag (12. September) ein Sonnensegel am Oberstufenschulhaus in Uster bestiegen. Das Blachendach riss aus unbekannten Gründen und die drei Jungen im Alter von neun und elf Jahren stürzten etwa drei Meter in die Tiefe. Das teilte die Kantonspolizei Zürich am Samstagabend mit.

Unfall in Uster: Kinder wurden in Spital gebracht

Die Knaben mussten mit einem Rettungswagen sowie zwei Helikoptern ins Spital gebracht werden. Welche Verletzungen sie erlitten haben, ist bisher nicht bekannt.

Der Unfall forderte ein Grossaufgebot an Rettern: Neben der Zürcher Kantonspolizei waren auch Patrouillen der Wetzikoner sowie der Uster Stadtpolizei, ein Rettungswagen des Spitals Männedorf, ein Notarzt von Schutz & Rettung, die Feuerwehr Uster, zwei Rettungshelikopter der Rega, das Forensische Institut Zürich FOR, ein Notfallseelsorger sowie das Careteam der Kantonspolizei im Einsatz.  © 1&1 Mail & Media/spot on news