Nachdem am Freitag der bisher heisseste Tag des Augusts war, kühlt es nun merklich ab. Nach dem kurzen und heftigen Gewitter von Freitag auf Samstag werden am restlichen Wochenende nun sonnige Auflockerungen und nur noch einzelne Regengüsse erwartet.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Am Samstag ist "von allem etwas dabei", wie "SRF Meteo" twittert. Während es am Vormittag noch vielerorts zu Schauern und Gewittern kam, wird es am Nachmittag nur noch selten nass. Vor allem im Westen kann mit zunehmend sonnigen Phasen gerechnet werden.

Street Parade in Zürich ohne Regen

In Zürich zogen die Regenwolken pünktlich zum Start der Street Parade nach Osten ab. Im Süden der Schweiz kommt es laut "MeteoNews" jedoch bis in die Nacht hinein zu teils schweren Gewittern.

Ab Montag wird es kühl

Am Sonntag ist es wieder vermehrt sonnig und warm. Im Norden und Westen werden zwischen 24 und 28 Grad erwartet, im Süden bis zu 29 Grad. Im Osten wird voraussichtlich eine Höchsttemperatur von 21 Grad erreicht. Gegen Abend steigt dann wieder das Gewitterrisiko.

Am Montag folgt dann die endgültige Abkühlung bei Regen und Gewittern um die 20 Grad. (tae)  © 1&1 Mail & Media / SN

Ein Zeitraffer-Video der Internationalen Raumstation zeigt Gewitter über der Erde.

Ein Zeitraffer-Video der Internationalen Raumstation (ISS) zeigt Gewitter und Blitze über der Erde.