Schwere Unwetter in Deutschland: Überflutete Strassen, Schlammlawinen und Hagel

Kommentare119

Am Sonntag hat es in Deutschland vielerorts kräftige Unwetter mit heftigen Regenfällen und Überschwemmungen gegeben. Schlammlawinen haben Strassen verschüttet, zahlreiche Feuerwehrleute waren die ganze Nacht im Einsatz.

Am Sonntag hat es vielerorts in Deutschland starke Unwetter mit Überschwemmungen gegeben. Nach heftigen Regenfällen sind Strassen in Fischbachau (Rheinland-Pfalz) teilweise meterhoch überflutet.
In der Region wurde Katastrophenalarm ausgelöst. Autos sind von den Wassermassen des über die Ufer getretenen Fischbachs mitgerissen worden.
Eine Landstrasse musste gesperrt werden. Hausbewohner konnten ihre Häuser aufgrund des immer weiter ansteigenden Wasserpegels nicht mehr verlassen. Verletzte gab es nach vorläufigen Angaben keine.
Hier fährt ein Traktor in Herrstein auf einer nach heftigen Regenfällen überfluteten Strasse an Autos vorbei. Zusammen mit Fischbach hat es diese beiden Orte am stärksten getroffen. In der Nacht zum Montag zählte die Feuerwehr 300 Einsatzstellen.
Nach Starkregen und Hagelschlag ist ein Bach in Hetzerode (Hessen) über die Ufer getreten.
Im Ortsteil Waldkappel-Hetzerode wurde ein Auto von einer Schlammlawine eingeschlossen. Die beiden Frauen in dem Wagen konnten sich retten. (Symbolbild)
Blockierte Strassen mussten wieder freigeräumt werden. Eine Schlammlawine hatte sie verschüttet.
Ein Gewitterblitz ist über dem Vogtland zu sehen. Kräftige Gewitter haben in Sachsen für örtliche Überschwemmungen gesorgt. Bei Bochum wurden zwei Frauen von einem Blitz getroffen und schwer verletzt. Eine von ihnen musste wiederbelebt werden, sie schwebte in Lebensgefahr.
Hier sichern Feuerwehrleute in Reichenbach eine teilweise überflutete Strasse.
Blitze entladen sich während eines Gewitters hinter der Stadt Bad Homburg.
Der Ortskern von Hungen-Bellersheim (Landkreis Giessen) in Mittelhessen stand am Sonntagabend nach einem heftigen Gewitter unter Wasser.
Im Raum Münzenberg (Wetteraukreis) und Hungen fielen örtlich zwischen 50 und 100 Liter Regen innerhalb weniger Stunden.
Ein Mann hält Hagelkörner in den Händen, die dort am Abend gefallen sind. Das starke Gewitter hat für erhebliche Schäden gesorgt.