Es wird ungemütlich: Nach Sturm "Bennet" kommt das Tiefdruckgebiet "Cornelius". Der Föhnsturm bringt starke Winde mit sich.

Weitere aktuelle News finden Sie hier

Am Mittwoch zieht das Hoch über der Schweiz ab, wie SRF Meteo meldet. Stattdessen bringt das Tiefdruckgebiet "Cornelius" milde Luft und eine stürmische Föhnlage. Der Höhepunkt des Föhnsturms wird in der Nacht auf Donnerstag erwartet.

Sonne, Wolken und kräftige Böen

Am Mittwoch erreichen die Temperaturen am Nachmittag Höchstwerte zwischen 12 und 16 Grad, in der Nordwestschweiz sogar bis 17 Grad. Schleierwolken bedecken den Himmel, aber die Sonne bahnt sich grösstenteils ihren Weg hindurch.

Dicke Wolkenfelder können aus Westen durchs Land ziehen. Vereinzelt sind auch Regenschauer möglich.

In den Voralpen und Alpen wird der Föhnsturm tagsüber erwartet. In der Nacht auf Donnerstag gibt es starke Windböen mit 80 bis 120 km/h. Auf den Gipfeln erreichen diese bis zu 160 km/h.

Zwar erreicht der Föhnsturm seinen Höhepunkt am Donnerstag, doch am Freitag soll ein stürmischer Südwest- bis Westwind folgen. (cam)  © 1&1 Mail & Media / SN