Wladimir Putin: Abenteuerausflug zum Geburtstag

Wladimir Putin feiert seinen 67. Geburtstag ganz besonders: Er begibt sich in die Wildnis - natürlich nicht ohne einen Fotografen. Der russische Präsident sammelt Pilze und lässt sich vor dem Panorama der sibirischen Taiga ablichten.

Wladimir Putin feiert seinen 67. Geburtstag in der sibirischen Taiga.
Der russische Präsident ist bekannt dafür, sich beim Abenteuerurlaub ablichten zu lassen.
Dieses Mal war Putin gemeinsam mit dem russischen Verteidigungsminister Sergej Schoigu (r.) unterwegs. Die beiden reisten in die sibirische Taiga.
Beim Pilze sammeln war Putin scheinbar erfolgreich, wie das Bild zeigt. Für den Ausflug in die Natur tauschte der Politiker den Anzug gegen khakifarbene Outdoor-Kleidung.
Angaben des Kremls zufolge wollte das Staatsoberhaupt (r., mit Sergej Schoigu) hier seinen Geburtstag gemeinsam mit Freunden und Verwandten verbringen.
Wladimir Putin (l., mit Sergej Schoigu) wird schon 67 Jahre alt. Das Rentenalter in Russland liegt bei 65 Jahren. Der Staatschef hat aber noch einige Jahre vor sich: Seine Amtszeit läuft offiziell noch bis 2024.
Wie seine Karriere nach 2024 weiter geht, ist noch nicht bekannt. Wenn seine Amtszeit in fünf Jahren offiziell endet, ist Putin schon über 70 Jahre alt.
Laut Kreml-Aussagen sammelte Putin nicht nur Pilze, sondern bestieg auch einen 2.000 Meter hohen Berg.
Von dem Berg aus konnte man den 3.000 Kilometer langen Fluss Jenissej sehen. Er fliesst durch Sibirien und mündet im Nordpolarmeer.
Der Kreml veröffentlichte ein Video, in dem man den Ausflug Putins mitverfolgen kann. Darin sieht man auch, wie Putin und der Verteidigungsminister mit einem Geländewagen durch die sibirische Taiga fahren.