Käsemeister Michael Spycher hat den besten Käse der Welt! Bei der Weltmeisterschaft im US-Bundesstaat Wisconsin konnte der Schweizer Gold einheimsen – und das nicht zum ersten Mal.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Die Schweiz ist Käse-Weltmeister! Michael Spycher aus Wasen im Emmental im Kanton Bern konnte bei der WM im US-Bundesstaat Wisconsin Gold holen. Sein Greyerzerkäse konnte alle überzeugen.

Wie die Seite der Vertreiberfirma Gourmino verrät, betreibt Spycher die Bergkäserei Fritzenhaus seit 2001. Unterstützung bekommt er dabei von seiner Frau Monika und ihren vier gemeinsamen Kindern.

Die Familie wohnt direkt neben der Käserei. Mit Hilfe eines Käsekellers schafft der Schweizer es, die Qualität seiner Ware konsequent hochzuhalten. Seinen Käse lagert er seit 2017 in einem ehemaligen Munitionslager im Berg, das extra umgebaut wurde.

Für Spycher ist es der zweite Weltmeistertitel. Auch schon 2008 setzte er sich gegen seine Konkurrenten durch.

Schweizer heimsen zahlreiche weitere Käse-Titel ein

Wie unter anderem "blick.ch" berichtet, konnten neben ihm auch weitere Schweizer einen Titel einheimsen. So holte der Emmentaler-Produzent Fritz Baumgartner von der Bergkäserei Mühlekehr in Trub im Kanton Bern ebenfalls zum zweiten Mal Gold in der Kategorie "Rinded Swiss Style".

Für seinen Halbhartkäse "Valléé Brebidoux" erhielt Yan Sutterlin aus Martigny im Kanton Wallis die Silber-Medaille. Auch für Michael Hanke aus Combremont-le-Petit im Kanton Waadt und seinen Käse "Dzuyo" gab es Silber. Christa Egli von der Bergkäserei Girenbad in Hinwil im Kanton Zürich räumte ausserdem Bronze ab.

Alle zwei Jahre findet die Käse-Weltmeisterschaft in Madison im US-Bundestaat Wisconsin statt. Dieses Jahr haben insgesamt 3.667 Käser aus über 20 Ländern in 132 Kategorien teilgenommen. (eee)  © 1&1 Mail & Media / SN

Parmesanreiben im Praxistest: So geht's am besten

Im Internet gibt es zahlreiche Foren, in denen sich Leute darüber austauschen, wie man Parmesan am besten reibt: im Mixer, mit dem Zauberstab oder mit der klassichen Parmesanreibe. Und auch da gibt‘s etliche Modelle am Markt, mit teils erheblichen Preisunterschieden. Welche ist nun die Beste? © BR