Bei einer Kontrolle in einem Zürcher Asylheim wurden 16 Kilogramm Khat sichergestellt. Es wurden drei Personen verhaftet.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Ein Stadtzürcher Asylheim wurde am Mittwochnachmittag kontrolliert. Dabei beschlagnahmte die Kantonspolizei Zürich 16 Kilogramm Khat, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Drei Personen seien verhaftet worden.

Drei Personen der Staatsanwaltschaft zugeführt

Fahnder hatten ein Asylheim im Stadtkreis neun gegen 16 Uhr einer Kontrolle unterzogen. Dabei fanden die Polizisten das Khat und konnten drei mutmasslich mit dem Rauschmittel im Zusammenhang stehende Personen ausmachen und verhaften.

Dabei handelte es sich um einen 20- und einen 41-jährigen Somalier sowie eine 41-jährige somalische Frau. Sie wurden nach den polizeilichen Befragungen der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Darum gibt es regelmässige Kontrollen

Florian Frei, Sprecher der Kantonspolizei Zürich, sagte laut "20min.ch", dass die Polizei regelmässig Kontrollen in Asylheimen durchführe. "Es geht darum zu schauen, ob dort Recht und Ordnung herrscht, aber auch darum, den Kontakt zu den Bewohnern und den Betreibern zu pflegen."

Bei den Kontrollen durchsuche die Polizei auch die Zimmer der Asylsuchenden. (tae)  © 1&1 Mail & Media / SN

Italienische Polizei hebt drei Cannabis-Plantagen auf Sardinien aus

Auf der Mittelmeerinsel Sardinien entdeckte die Polizei drei illegale Cannabis-Plantagen. Die paramilitärischen Carabinieri beschlagnahmten die Pflanzen und nahmen eine Person fest.