Im Internet ist ein neues Video aufgetaucht, in dem unter anderem die Schweiz als Anschlagsziel des sogenannten "Islamischen Staats" dargestellt wird. Noch ist unklar, ob das Video echt ist. Allerdings wäre es nicht das erste Mal, dass die Terroristengruppe der Schweiz droht.

Vier Minuten dauert das Propaganda-Video, in dem der sogenannte "Islamische Staat" (IS) rund 60 Staaten als "Koalition des Teufels" anfeindet, wie die "Irish Times" und "20 Minuten" berichten. Die Flaggen von Amerika, Russland, Iran, der Türkei und Irlands werden unter vielen anderen gezeigt - in der vierten Reihe ganz rechts auch die der Schweiz.

"Flammen des Krieges"

"Wir zählen eure Staatsflaggen. Erreichen wir die Nummer 80, werdet ihr endlich in den Flammen des Krieges auf dem Hügel der Hölle verbrennen", sagt eine Männerstimme.

Ob das Video tatsächlich von Anhängern des IS stammt, ist nicht geklärt. Immer wieder nutzen Trittbrettfahrer YouTube, um eigenes Material zu verbreiten.

Allerdings wäre es nicht das erste Mal, dass die Terrorgruppe deutlich macht, auch die Schweiz im Visier zu haben. Gleich nach dem Terroranschlag in Paris war ein Video aufgetaucht, in dem auch der Schweiz mit Anschlägen gedroht wurde. (af)

In den Medien des Westens werden die Terroranschläge von Paris als historische Zäsur wahrgenommen. Aber wie denkt die arabische Welt über die Anschläge des sogenannten "Islamischen Staates" (IS) in der französischen Hauptstadt?