Schiesserei in Paris: Nach den Schüssen auf der Champs-Élysees

Kommentare18

Schüsse auf der Champs-Élysees in Paris versetzen die Menschen in Aufruhr. Die Prachtstrasse wird gesperrt, Helikopter kreisen über der Stadt. Die französische Nachrichten Agentur AFP berichtet von einem toten und einem verletzten Polizisten. Bilder aus der französischen Hauptstadt.

Auf der Pariser Prachtstrasse Champs-Élysees fielen gegen 21 Uhr Schüsse. Die Strasse wurde umgehend gesperrt.
Laut der französischen Nachrichtenagentur AFP wurde ein Polizist erschossen und ein weiterer verletzt. Der Schütze wurde von der Polizei "neutralisiert".
Medien sprechen bereits von Terror. Die Anti-Terror-Behörde ermittelt, konnte einen terroristischen Hintergrund jedoch bisher weder bestätigen, noch ausschliessen.
Laut Behörden wurde "gezielt" auf die Polizisten geschossen.
Die Menschen auf der Strasse wurden nach der Attacke überprüft.
Frankreich befindet sich seit dem Terroranschlag am 13. November 2015 im Ausnahmezustand.
Die Polizei hat die Wohnung des potentiellen Angreifers gestürmt.
Zwei Menschen erheben die Hände als sie sich der Polizei nähern. Die Bilder erinnern an die Nacht vom 13. November 2015, in der ein Terror-Anschlag des IS 130 Menschen das Leben kostete.
Die Terrororganisation Islamischer Staat reklamiert den Anschlag für sich.
Präsident François Hollande berief am späten Donnerstagabend ein Krisentreffen im Élyséepalast ein.
Neue Themen
Top Themen