US-Präsident Donald Trump hat am Donnerstag Bundespräsident Ueli Maurer in Washington begrüsst. Bei dem Treffen im Weissen Haus und bei einem anschliessenden Interview mit CNN zeigte sich Ueli Maurer in einer Sache ziemlich unbeholfen.

Mehr aktuelle News lesen Sie hier

Bei seinem Washington-Besuch zeigte sich Bundespräsident Ueli Maurer nicht nur von seiner besten Seite: Ein Gästebuch-Eintrag und ein Interview mit dem Sender CNN offenbarten seine Schwächen in Englisch.

Wie "Blick.ch" berichtet, hat sich Maurer nach dem Gespräch mit Trump, bei dem es unter anderem um ein Freihandelsabkommen ging, in das Gästebuch des Weissen Hauses eingetragen – passend zum Gastgeberland natürlich in englischer Sprache.

Gästebucheintrag strotzt vor Fehlern

Doch der Eintrag wies gleich drei Fehler auf - und zeugte davon, dass Maurer des Englischen wohl nicht vollends mächtig ist: "Thank you for the invitation to the Withe House. Togethe ahead! Ueli Maurer. Präsident Switzerland." Aus "White House" wurde in Maurers Grussbotschaft "Withe House", aus "Together" wurde "Togethe" und aus "President" dann "Präsident".

Auch ein Dolmetscher kann nicht helfen

Bei einem anschliessenden CNN-Interview wurde ebenfalls deutlich, dass die englische Sprache Maurer Probleme bereitet. Im Hintergrund gut hörbar wurden die Fragen der Moderatorin live auf Schweizerdeutsch übersetzt. Zu den wichtigsten Fragen gab der Bundespräsident nur wenige Worte von sich und entschuldigte sich, dass es sich hierbei um vertrauliche diplomatische Angelegenheiten handele.

Positive Bilanz

Sprachbarrieren hin oder her: Laut der "Neuen Zürcher Zeitung" zog Maurer nach dem Treffen eine positive Bilanz: Sehr positive Signale von Trump habe er zur Aushandlung eines Freihandelsabkommens zwischen den beiden Nationen erhalten, so Maurer – räumte aber ein: Über Details sei nicht gesprochen worden.

Das Treffen war eigentlich schon beim World Economic Forum (WEF) geplant, das im Januar 2019 in Davos stattfand. Trump musste aufgrund des US-Shutdown seinen Auftritt jedoch absagen. (jom)  © 1&1 Mail & Media / SN

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die aussergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.