Joe Biden wird der 46. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Kamala Harris seine Vizepräsidentin. Aus aller Welt erhalten die beiden US-Demokraten Glückwünsche – auch aus der Schweiz. Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga bezeichnet die Wahl als "starkes Signal".

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Joe Biden wird der 46. US-Präsident und beerbt Amtsinhaber Donald Trump. Der ehemalige Vizepräsident unter Barack Obama entschied den Bundesstaat Pennsylvania für sich. Mit den dadurch gewonnenen 20 Wahlmännern und -frauen landete er uneinholbar über der Grenze von 270 Wahlleuten, die für eine Mehrheit notwendig sind.

Die US-Wahl 2020 schreibt in vielerlei Hinsicht Geschichte. So erhielt Joe Biden so viele Stimmen wie kein anderer US-Präsident vor ihm. Seine Vizepräsidentin Kamala Harris wird die erste Frau, die erste schwarze Person und die erste mit südasiatischen Wurzeln sein, die dieses Amt antritt.

Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga gratulierte Joe Biden und Kamala Harris zu ihrem Wahlsieg gleich in vier Sprachen: Auf Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch richtete sie ihre Glückwünsche an die Sieger der US-Wahl.

"Herzliche Gratulation an Joe Biden und Kamala Harris", schrieb Sommaruga auf Twitter. "Das ist ein starkes Signal. Die Schweiz ist überzeugt, dass wir mit der neuen Administration die ausgezeichneten Beziehungen zu den USA weiterführen und ausbauen können."

Angela Merkel und Co.: So gratulieren weitere europäische Regierungschefs

Auch weitere europäische Regierungschefs beglückwünschten den künftigen US-Präsidenten. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel gratulierte mit den Worten: "Joe Biden wird der 46. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Ich wünsche ihm von Herzen Glück und Erfolg und gratuliere ebenso Kamala Harris, der gewählten ersten Vizepräsidentin ihres Landes." Merkel freue sich auf die künftige Zusammenarbeit mit dem künftigen US-Präsidenten. "Unsere transatlantische Freundschaft ist unersetzlich, wenn wir die grossen Herausforderungen dieser Zeit bewältigen wollen."

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz gratulierte ebenfalls und twitterte: "Europa und die Vereinigten Staaten teilen ein Wertesystem – Werte, für die wir gemeinsam einstehen." Der französische Präsident Emmanuel Macron schrieb: "Wir haben eine Menge zu tun, um die heutigen Herausforderungen zu überwinden. Lasst uns zusammenarbeiten!"

Der britische Premierminister Boris Johnson veröffentlichte ein Statement, in dem es hiess: "Die USA sind unser wichtigster Verbündeter und ich freue mich auf eine enge Zusammenarbeit bei unseren gemeinsamen Prioritäten, vom Klimawandel über Handel bis hin zu Sicherheit."  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Bildergalerie starten

Stars und Sportler gratulieren Joe Biden zum Wahlsieg

Party, Tränen und Erleichterung: So gratulieren Stars und Sportler Joe Biden und Kamal Harris zum Wahlsieg über Donald Trump.