Wenn man Zwiebeln oder Knoblauch in der Küche zu lange lagert, kann es vorkommen, dass das Gemüse grüne Triebe bekommt. Die Frage, die sich viele Verbraucher stellen, lautet daher: Kann man keimende Zwiebeln oder Knoblauch noch essen? Die Antwort lautet: Ja!

Mehr Ratgeberthemen finden Sie hier

Zwiebeln oder Knoblauch können bedenkenlos verzehrt werden, auch wenn bereits ein paar grüne Triebe gesprossen sind. Sie lassen sich komplett verwenden und entwickeln keine giftigen Stoffe. Allerdings können sowohl Zwiebel als auch Knoblauch beim Keimen an Geschmack und Substanz verlieren.

Zwiebeln und Knoblauch kühl, dunkel und trocken lagern

Das heisst allerdings nicht, dass die Nahrungsmittel faulen oder schimmeln. Das Weichwerden und Schrumpfen von Zwiebel oder Knoblauch zeigt lediglich an, dass das fleischige Nährstoffreservoir nach und nach aufgebraucht wird. Mit der Zeit werden die Knollen zudem muffig. Dadurch können sie dem Aroma von Salaten oder Beilagen schaden.

Wir empfehlen Ihnen daher, das Gemüse zeitnah zu verzehren. Ideal ist es ausserdem, Zwiebeln und Knoblauch möglichst kühl, dunkel und trocken zu lagern. Am besten eignet sich dazu der Keller. In der Wohnung sollten Sie Zwiebeln oder Knoblauch am besten in einem Korb, Eimer oder Netz im Vorratsschrank lagern. Entfernen Sie zuvor luftdichte Verpackungen wie Plastikfolien oder -schalen.

Den Sprössling können Sie übrigens auch verwenden, beispielsweise als Salatbeilage oder auf dem Butterbrot anstelle von Schnittlauch. Möchten Sie die keimende Knolle nicht mehr essen, können Sie sie auch einfach in die Erde stecken und daraus ein Pflänzchen ziehen.

Vorsicht bei gekeimten Kartoffeln und Tomaten

Anders verhält es sich dagegen mit gekeimten Kartoffeln, deren Triebe den Giftstoff Solanin enthalten. In grossen Mengen aufgenommen, können sie zu Verdauungsbeschwerden wie Magendrücken oder Übelkeit führen. Kartoffeln mit grossen Trieben sollten daher entsorgt werden. Auch der Strunk reifer Tomaten enthält Solanin und sollte aus diesem Grund unbedingt entfernt werden.

Verwendete Quellen:

  • Praxistipp.focus.de: Grüner Trieb in Zwiebel - ist sie dann noch essbar?
  • Fitforfun.de: Kann man gekeimte Zwiebeln noch essen?
  • Bzfe.de: Sind keimende Zwiebeln essbar?
  • Praxistipp.focus.de: Zwiebeln richtig lagern - so klappt's

Diese fünf Lebensmittel helfen bei Stress

Wer viel um die Ohren hat, greift schnell zu Snacks wie Schokolade oder Chips. Doch Ungesundes treibt den Blutzuckerspiegel in die Höhe - der Heisshunger ist schnell wieder da.