Inhalt

Laura Dahlmeier - Steckbrief

Am 22. August 1993 wird Laura Dahlmeier im oberbayrischen Landkreis Garmisch-Patenkirchen geboren.

Mit sieben Jahren entdeckt sie ihr Interesse für die sportliche Disziplin des Biathlons und den alpinen Skirennlauf. Zwei Jahre später beschliesst sie allerdings, sich auf eine berufliche Laufbahn zu fokussieren und entscheidet sich für die Kombinationssportart, die aus Skilanglauf und Schiessen zusammengesetzt ist. Ihre ersten biathletischen Erfolge feiert Laura im Alter von 17 Jahren in der Saison 2010/11 und sticht zweimal als Siegerin und zweimal als Zweitplatzierte beim Deutschlandpokal hervor. Ein perfektes Ergebnis erzielt Dahlmeier im selben Jahr beim tschechischen "European Youth Olympic Festival" in Liberec – dort gewinnt sie dreimal in Folge das Rennen beim Sprint, Mixed-Staffel und im Einzel. Nebenbei absolviert die junge Sportlerin ihr Abitur und eine Ausbildung zur Zollwachtmeisterin und ist seither Mitglied im "Zoll Ski Team".

In der Saison 2012/13 erhält Laura Dahlmeier drei Gold- und eine Silbermedaille bei den Juniorenweltmeisterschaften in Obertilliach, einem kleinen Ort im österreichischen Tirol – mit dieser Leistung ist sie die Erste, die sich den Titel der erfolgreichsten Teilnehmerin bei den Juniorinnen sichert. Vom Deutschen Skiverband wird sie als Biathletin für die Weltmeisterschaften in Nové Mêsto aufgestellt. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen Franziska Hildebrand, Miriam Gössner und Andrea Henkel erreicht das Quartett den fünften Rang der Damenstaffel. Im selben Jahr beschreitet sie den Weltcup in Oslo und meistert ihr erstes Einzelrennen, bei dem sie im Sprint den siebten Platz belegt.

Die gesamte Saison verläuft für Laura weiterhin erfolgreich, bis sie sich im August 2014 beim Klettern im Zugspitz einen Bänderriss am rechten Sprunggelenk zuzieht. Über mehrere Wochen muss sie sich schonen und startet dann in der Saison 2014/2015 beim Sprintrennen in Antholz, wo sie sich als Drittplatzierte ihre erste Podiumsplatzierung im Weltcup holt. Anfang 2015 der nächste Erfolg: Dahlmeier gelingt im Sprintrennen von Nové Město der erste Einzel-Weltcupsieg ihrer Karriere. Als erste Deutsche gewinnt Laura Dahlmeier im November 2016 im ersten Einzelrennen das gelbe Trikot – ein Wertungstrikot, mit dem bei vielen Etappenrennen der jeweils in der Gesamtwertung führende kenntlich gemacht wird. Im Februar 2017 gewinnt sie bei der WM in Österreich phänomenal 5 Mal Gold: in der Mixed-Staffel, im Einzel, in der Verfolgung, in der Staffel und im Massenstart.

Laura Dahlmeier - Wiki: Alter, Grösse und mehr

Fakt Detail
Name Laura Dahlmeier
Beruf Sportler, Biathlet
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Garmisch-Partenkirchen / Bayern
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Grösse 162 cm
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
Pseudonym Laura Dahlmeier
Links laura-dahlmeier.de/

Laura Dahlmeier - News

Die Pause wird nicht lang sein für die deutschen Biathleten. Die nächsten Weltcup-Rennen sind die wichtigsten Wettbewerbe in diesem Jahr nach der WM. In Südkorea steigt der ...

Laura Dahlmeier überstrahlt alle(s), doch bei der Biathlon-WM in Hochfilzen gibt es auch Pannen, Eklats und Pechvögel. Die Gewinner und Verlierer der Titelkämpfe in Tirol:

Nach ihrem Lauf zum Staffel-Gold hat Laura Dahlmeier bei der Biathlon-WM erneut einen Schwächeanfall erlitten. Schon nach dem Zieleinlauf in Hochfilzen war die Schlussläuferin völlig entkräftet liegen geblieben.

Zum Abschluss der Biathlon-Weltmeisterschaft in Hochfilzen stehen am Wochenende die Männer-Staffel und die beiden Massenstart-Wettbewerbe auf dem Programm.

Laura Dahlmeier kann bei der Biathlon-WM etwas schaffen, was noch nie einer Skijägerin gelungen ist. Angewiesen ist sie aber auch auf Vanessa Hinz, Maren Hammerschmidt und ...

Laura Dahlmeier hat sich von ihrem Schwächeanfall erholt. Nach ihrem Gold im kräftezehrenden Einzel ging es ihr wegen der Winterhitze nicht so gut. Nun kann ihr die deutsche ...

Langsam wird die Erfolgsserie von Laura Dahlmeier unheimlich. Die junge Biathletin sicherte sich in Hochfilzen ihre vierte WM-Medaille im vierten Rennen und ihr drittes WM-Gold. Und sie egalisierte eine Bestmarke. Doch nach dem Rennen ging es ihr gar nicht gut.

Das wird ein langer Biathlon-Klassiker: Als letzte der Favoritinnen startet Laura Dahlmeier im Einzelrennen mit der Nummer 93. Ihre grosse Rivalin Gabriela Koukalova aus ...

So hatten sich die deutschen Biathleten ihren WM-Auftritt vorgestellt: Sie sammeln Medaillen in Hochfilzen. Nun stehen erstmals zwei Rennen an einem Tag auf dem Wettkampfprogramm.

Vom Kalten Krieg wollte Martin Fourcade nicht sprechen. "Den gab es zwischen den USA und Russland", sagte Biathlon-Star Martin Fourcade nach dem Eklat bei der WM zwischen ihm und den Russen. Klar ist aber: In der Biathlon-Szene sind tiefe Gräben entstanden.