Inhalt

Sebastian Pannek - Steckbrief

Am 25. Juli 1986 wurde Sebastian Pannek in Unna geboren.

Erste mediale Bekanntheit erlangte Sebastian durch seine Teilnahme als Rosenkavalier bei der siebten Staffel von RTLs Kuppelshow „Der Bachelor“. Privat ist der 1,84 Meter grosse Nordrhein-Westfale ein begeisterter Beachsoccer und Fussballspieler. Jahrelang spielte der sportaffine Sebastian bei „Rot Weiss Ahlen“ in der Junioren-Bundesliga – für eine Profikarriere hat es allerdings nicht gereicht. Schuld war eine schlimme Schulterverletzung. Gemeinsam mit seinem Onkel Peter Peschel, dem Exmann seiner Tante und Olympia-Gymnastin Magdalena Brzeska, betreibt der Wahlkölner die Werbeagentur „Cobra+Elephant", die mittelständische Unternehmen bei deren Online-Präsenz unterstützt. Nebenbei arbeitet Pannek auch als Model für renommierte Modemarken.Insgesamt hatte er bereits vier Beziehung, die längste davon hielt sieben Jahre. An eine Familienplanung denkt Sebastian auch schon und verriet RTL vorab: „… um mich herum entstehen Ehen und Familien. Bei mir hat es leider noch nicht geklappt.“ Vor seiner Teilnahme bei „Der Bachelor“ erklärte er, dass ihm das Aussehen einer Frau weniger wichtig sei, als ihr Humor und ihre Treue. Ausserdem erwarte er, dass sie motiviert ist “…, an der Beziehung zu arbeiten, wenn es mal nicht so gut läuft.“ Denn schliesslich würden heutzutage alle viel zu schnell aufgeben.

Sebastian Pannek - Wiki: Alter, Grösse und mehr

Fakt Detail
Name Sebastian Pannek
Beruf Model,Reality / Casting,Geschäftsführer,
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Unna / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Grösse 184 cm
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Pseudonym Sebastian Pannek
Augenfarbe grün
Links www.sebastian-pannek.de

Sebastian Pannek - News

Der aktuelle Bachelor Sebastian Pannek ist nach drei Folgen noch nicht so richtig in Fahrt gekommen. Das könnte sich in Folge vier ändern: Sebastian Pannek lädt Latina Kattia zum zweiten Einzeldate – und das könnte wohl kaum passender sein: Es geht zum Salsa tanzen.

Der Bachelor ist wieder auf Brautschau: In unserer neuen Reihe kommentieren ehemalige Bachelor und Bachelorettes die aktuelle Staffel. Diesmal: Paul Janke, Bachelor 2012.

15 Kandidatinnen buhlen noch um die Gunst Bachelor Sebastian Pannek. Jede von ihnen verfolgt dabei ihre ganz eigene Strategie, doch bislang erweist sich nur eine als halbwegs erfolgreich. Unsere Redakteurin hat das Balzverhalten der "Bachelor"-Ladys genauer studiert.

Eigentlich buhlt Viola Kraus momentan um die Aufmerksamkeit von "Bachelor" Sebastian Pannek. Jetzt zeigte sich die Münchnerin aber mit einem unbekannten Mann an ihrer Seite.

Sex sells: Weiblein Kattia setzt bei "Der Bachelor" mit knappen Outfits und einem Balztanz voll und ganz auf die altbewährte Werbemethode. Und Männlein Sebastian springt darauf an – natürlich sehr zum Unmut des restlichen Bachelor-Harems.

Der Bachelor ist wieder auf Brautschau: In unserer neuen Reihe kommentieren ehemalige Bachelor und Bachelorettes die aktuelle Staffel. Diesmal: Leonard Freier, Bachelor 2016. Für seinen Kollegen Sebastian Pannek hat er grosses Mitgefühl und findet: Die Mädels haben in diesem Jahr "deutlich mehr Haare auf den Zähnen".

Während der Balzzeit des Bachelor schallt vor allem ein Ruf durch die Landschaft: Sexismus. Die Show vermittle ein antiquiertes Rollenbild, sagen Kritiker. Mumpitz, findet unsere Redakteurin. Es werden keine Geschlechterklischees ausgebreitet - die Show schafft die gängigen Rollenbilder ab.

"Der Bachelor" geht in die zweite Runde. In der ersten Folge mussten Chloé, Evelyn, Lisa-Marie und Susanna gehen, sie konnten Bachelor Sebastian Pannek mit ihren Reizen nicht überzeugen. Auch in dieser Folge bekamen drei Damen keine Rose. Wer ist raus?

Tränen, Zicken-Zoff oder eine wilde Knutscherei: Es ist das Drama, das Fans von "Der Bachelor" sehen wollen. In der kommenden Folge wird die Streitsucht befriedigt. Kattia bringt gleich zwei Kandidatinnen gegen sich auf - wegen Schuhen und spärlicher Bekleidung.

Die Balz des "Bachelor" hat wieder begonnen: 22 Kandidatinnen buhlen um die Gunst eines Mannes, in diesem Jahr um Prachtkerl Sebastian Pannek. Von freudiger Halali kann aber keine Rede sein, findet unsere Redakteurin. Sie macht sich grosse Sorgen um den "Bachelor".