• Auf der A1 ist Samstagnacht ein Mann gestorben.
  • Er wurde von mehreren Fahrzeugen erfasst.
  • Die Polizei ermittelt die genauen Umstände.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Auf der Autobahn A1 bei Mühleberg BE ist in der Nacht auf Sonntag ein Mann von mehreren Autos erfasst worden. Wie es zu dem Unfall kam, war ungeklärt. Auf die Identität des Toten gab es Hinweise, die formelle Identifikation stand aus.

Eine Meldung, dass ein Mann auf der A1 von einem Auto erfasst worden war, traf bei der Kantonspolizei um 1.50 Uhr ein, wie diese mitteilte. Unverzüglich rückten zahlreiche Einsatzpatrouillen aus. Zugleich gingen weitere Meldungen über den Unfall bei der Einsatzzentrale ein.

Den Angaben zufolge war der Mann auf der Fahrbahn, als es zur ersten Kollision mit einem Richtung Bern fahrenden Auto kam. Anschliessend wurde er von weiteren Autos erfasst.

Nach Tod auf Autobahn - Polizei ermittelt

Ein Notarzt stellte vor Ort den Tod des Mannes fest. Zur Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Autobahn zwischen Kerzers FR und Mühleberg bis in die Morgenstunden.

Die Betroffenen betreute das Care Team des Kantons Bern. Im Einsatz standen mehrere Patrouillen und Spezialisten der Kantonspolizei Bern, ein Ambulanzteam, Feuerwehrleute und Angehörige der Kantonspolizei Freiburg.

Zusammen mit der Staatsanwaltschaft Bern-Mitte nahm die Polizei Ermittlungen auf. Die Behörden suchten Zeugen. (sda)

Wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person von Suizid-Gedanken betroffen sind, wenden Sie sich bitte an die Telefon-Seelsorge unter der Telefonnummer 0800/1110-111 (Deutschland), 142 (Österreich), 143 (Schweiz).
Hilfsangebote für verschiedene Krisensituationen im Überblick finden Sie hier.

  © Keystone-SDA