Wladimir Klitschko wird Gastdozent in der Schweiz. Wie oft er an der Universität St. Gallen unterrichten wird, hängt auch von seinen Kämpfen ab.

Mehr Schweiz-Themen finden Sie hier

Vom Box-Ring in den Hörsaal: Ex-Weltmeister, Wladimir Klitschko (39), ist am kommenden Montag als Dozent an der Universität St. Gallen zu erleben. Das teilten die Hochschule und die Klitschko Management Group (KMG) am Mittwoch mit.

Nach einer von Klitschko gemeinsam mit der Universität entwickelten Methode könnten sich in St. Gallen Führungskräfte "optimal auf die beruflichen und persönlichen Herausforderungen einer immer komplexeren und schnelleren Welt vorbereiten".

Termine hängen von Rückkampf ab

Wie oft der promovierte Sportwissenschaftler persönlich bei dem Weiterbildungsstudiengang auftritt, hänge auch davon ab, wann es zu einem Rückkampf gegen Tyson Fury kommt. Der Brite hatte dem Ukrainer im November den Box-Weltmeistertitel im Schwergewicht abgenommen.

Laut KMG ist es Klitschkos Ziel, seine als "Brain and Power" bezeichneten "Methoden für mentale Stärke und körperliche Kraft an andere weiterzugeben und somit den Weg zu nachhaltigem Erfolg für jeden zugänglich zu machen".   © dpa