Die Sensation ist perfekt: Das deutsche Eishockey-Nationalteam gewinnt gegen Finnland!

Mehr aus dem Ressort Sport

Das deutsche Eishockey-Nationalteam hat bei der Weltmeisterschaft in Dänemark eine Sensation gegen Finnland geschafft.

Mit dem 3:2 (0:1, 2:0, 0:1) nach Verlängerung gegen den zweimaligen Weltmeister feierte der neuformierte Olympia-Zweite am Sonntag in Herning dank eines starken WM-Debütanten Mathias Niederberger im Tor den ersten WM-Erfolg gegen den zweimaligen Weltmeister seit 25 Jahren.

Vor 5077 Zuschauern erzielten Frederik Tiffels (26. Minute) und Björn Krupp (39.) sowie in der Verlängerung Markus Eisenschmid die Tore für die Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm. Die letzte Chance auf den Viertelfinal-Einzug hatte der stark veränderte Pyeongchang-Finalist aber schon am Samstag beim 1:3 gegen Lettland verspielt.

Das Hoffen geht weiter

Zweieinhalb Monate nach dem dramatisch verlorenen Finale von Pyeongchang darf die Auswahl dank der bislang besten Turnierleistung doch noch auf ein versöhnliches Turnier-Ende in Dänemark hoffen. (dpa / mgw)