Bringt sich der Tabellenführer Fortuna Düsseldorf tatsächlich noch um den sicher geglaubten Aufstieg? Und wie schlägt sich Fürth in Sandhausen? So lief die 2. Bundesliga am Freitagabend.

Fortuna Düsseldorf droht im Aufstiegsrennen der 2. Fussball-Bundesliga die Luft auszugehen.

Am sechstletzten Spieltag verlor der Tabellenführer gegen den VfL Bochum mit 1:2 (0:0) und kassierte vier Tage nach dem 0:1 beim Vorletzten Darmstadt eine weitere Niederlage.

Der Vorsprung auf den Relegationsplatz könnte am Wochenende auf fünf Zähler sinken.

Die Bochumer verbesserten sich nach sechs Spielen ohne Niederlage unter Trainer Robin Dutt zumindest vorübergehend auf Rang sechs.

Der erst vier Minuten zuvor eingewechselte Thomas Eisfeld (70.) und Ex-Fortuna Robbie Kruse (75.) trafen für den VfL, Rouwen Hennings verkürzte per Foulelfmeter (80.).

Eisfeld und Düsseldorfs Abwehrchef Kaan Ayhan sahen Gelb-Rot (87.).

Sandhausen und Fürth verpassen Big Points

Der SV Sandhausen und die SpVgg Greuther Fürth haben derweil einen grossen Schritt im Abstiegskampf verpasst.

In Sandhausen trennten sich die beiden abstiegsgefährdeten Teams mit 0:0. In der ersten Hälfte hatten die Gäste die besseren Chancen.

Nach der Pause hatte Sandhausen vor 6013 Zuschauern etwas mehr vom Spiel, wartet aber nach der sechsten sieglosen Partie in Serie weiter auf einen Dreier.

In der eng umkämpften 2. Liga liegt der SVS vorerst mit 38 Punkten auf Platz acht und hat vor den weiteren Begegnungen des 29. Spieltags vier Zähler Vorsprung vor dem Abstiegsrelegationsrang. Die Fürther sind Neunter (37). (fte/dpa)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die aussergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.