Randale in Magdeburg: Eigentlich sollten sich die Fans über den Aufstieg in die 2. Bundesliga freuen, doch im Laufe der Feier wandelte sich die Freude in Gewalt.

Die Feiern zum Aufstieg des 1. FC Magdeburg in die 2. Fussball-Bundesliga sind von Ausschreitungen überschattet worden.

Die Polizei setzte am Samstagabend einen Wasserwerfer ein, um Dutzende vermummte Randalierer zurückzudrängen. Zuvor hatten 2.500 Fussballfans auf dem Hasselbachplatz friedlich den Aufstieg ihrer Mannschaft gefeiert, wie die Polizei weiter mitteilte.

Dann schlug die Stimmung um: Auf offener Strasse brannte Müll, Feuerwehrleute und Polizisten wurden beschimpft und mit Bierflaschen beworfen. Die Polizei setzte Pfefferspray ein und nahm mehrere Randalierer fest. Erst am späten Abend kehrte in der Innenstadt wieder Ruhe ein.  © dpa

Der SC Paderborn und der 1. FC Magdeburg haben vier Spieltage vor Saisonende vorzeitig den Aufstieg in die 2. Fussball-Bundesliga perfekt gemacht.